24.05.2016
FLUG REVUE

Weltgrößte Öfen backen den CFK-Flügel der 777XBoeing weiht Flügelmontagehalle in Everett ein

Direkt hinter dem gewaltigen Endmontagetrakt für die 747, 767, 777 und 787 in Everett hat Boeing Ende letzter Woche die neue Flügelmontagehalle für die Boeing 777X eingeweiht. Hier entsteht der neue CFK-Flügel, der die 777X zum neuen König der Zweistrahler machen soll.

Boeing Composite Wing Center Everett Innenansicht mit Autoklaven

Drei riesige Autoklaven im neuen "Composite Wing Center" (CWC) von Boeing backen in Everett künftig die Flügel der 777X. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die neue Halle heißt bei Boeing "777X Composite Wing Center" (CWC) und kostete mit Einrichtung über eine Milliarde Dollar. In ihr werden künftig die gigantischen CFK-Flügel der 777X gebaut. Sie sind so groß, dass Boeing sie, anders als bei der 787, direkt neben der Endmontage baut.

"Dieses Event ist mehr als eine Gebäude-Einweihung", sagte Ray Conner, der Chef der Boeing-Zivilflugsparte, bei der Einweihung am 20. Mai. "Es geht darum, dass unsere Mitarbeiter und Partner den Erfolg gemeinsam ernten und die Region Puget Sound (Großraum Seattle) in den nächsten Jahrzehnten an der Spitze der Luftfahrtbranche bleibt."

1700 Bauarbeiter errichteten das 109.000 Quadratmeter große Gebäude in 4,2 Millionen Mannstunden aus 31000 Tonnen Stahl und installierten dabei 772 Kilometer Kabel. Die Stromversorgung ist entscheidend, denn in der Halle sind die drei riesigen elektrischen Autoklaven (Elektro-Öfen) der wichtigste Einrichtungsgegenstand. Hier werden die textilen CFK-Lagen des 777X-Flügels mit Kunstharz verbacken. In jeden der drei Öfen, es sind die größten der Welt, würden zwei 737-Rümpfe zugleich passen. Deswegen gehört eine eigene Energieversorgung zu der riesigen Halle.

Boeing will 2017 mit der Teile-Fertigung der 777X beginnen, um 2020 die ersten Flugzeuge ausliefern zu können. Bisher gibt es schon 320 feste Bestellungen für den dann größten Zweistrahler der Welt.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Riesentwin mit VIP-Ausstattung Boeing 777X als Business Jet

11.12.2018 - Boeing bietet die künftige 777X nun auch als Geschäftsreise-Variante Boeing Business Jet (BBJ) an. Der Großraum-Zweistrahler verfügt nicht nur über viel Kabinenvolumen, sondern auch über eine nahezu … weiter

Prototyp WH001 kommt der Fertigstellung näher "Power On" bei der ersten Boeing 777-9

07.12.2018 - Beim ersten fliegenden Prototyp der Boeing 777-9 wurde erstmals die Elektrik eingeschaltet. Der Erstflug ist für 2019 geplant. … weiter

Final Body Join in Everett Boeing montiert erste 777-9

21.11.2018 - In Everett ist der Rumpf der ersten fliegenden Boeing 777-9 montiert worden. Mit 77 Metern Länge ist der Großraumzweistrahler das längste Passagierflugzeug, das Boeing je gebaut hat. Die erste 777-9 … weiter

Größter Zweistrahler der Welt Erste Boeing 777-9 erhält ihre Flügel

25.10.2018 - Der erste fliegende Prototyp der Boeing 777-9 hat in Seattle seinen neuen CFK-Flügel erhalten. Kurz zuvor war bereits eine Testzelle für Bodentests fertig gestellt worden. … weiter

Statische Testzelle für Belastungstests Boeing montiert ersten 777X-Rumpf

06.09.2018 - In Everett wurde die erste Boeing 777X komplettiert. Sie dient als Testrumpf für Belastungstests, bevor mit WH001 auch der erste fliegende Prototyp montiert wird. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner