20.12.2010
FLUG REVUE

Boeing will 777-Produktionsrate erhöhen

Der Flugzeughersteller Boeing hat angekündigt, die monatliche Produktionsrate seiner Zweistrahlerfamilie 777 ab 2013 zu erhöhen.

Ab dem ersten Quartal 2013 werde die monatliche Produktionsrate der 777 auf 8,3 Flugzeuge erhöht, kündigte Boeing am Montag an. Dies sei bereits die zweite Erhöhung, die in diesem Jahr angekündigt worden sei. Mitte 2011 werde die Rate von jetzt fünf auf dann sieben Flugzeuge erhöht.

"Als Reaktion auf starke globale Nachfrage produzieren wir künftig 100 Boeing 777 im Jahr", sagte der Vorstandsvorsitzende und Präsident von Boeing Commercial Airplanes Jim Albaugh. "Die 777 ist der Marktführer im Großraumbereich weil sie überlegene Wirtschaftlichkeit mit einmaliger Reichweite verbindet und von Fluggästen bevorzugt wird." 

Boeing hat bisher 1163 Aufträge für die größte Zweistrahlerfamilie der Welt erhalten. Diese besteht aus der Boeing 777-200ER, der 777-300ER, der Ultralangstreckenversion 777-200LR und aus dem 777 Frachter. 907 Flugzeuge aller Versionen wurden bereits ausgeliefert. Die Endmontage erfolgt in Everett bei Seattle.

Airbus hatte bereits angekündigt, mit den größeren Versionen der A350 XWB das lukrative Marktsegment der Boeing 777 angreifen zu wollen.

 

 



Weitere interessante Inhalte
Auftragsbestand wächst auf 5864 Jets Boeing beendet 2017 mit Lieferrekord

09.01.2018 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing hat im Gesamtjahr 2017 zum sechsten Mal in Folge die meisten Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. … weiter

Cockpit-Streit am Neujahrstag Jet Airways feuert zwei 777-Kapitäne

09.01.2018 - Nach einem Zwischenfall am 1. Januar hat die indische Fluggesellschaft Jet Airways zwei Kapitäne fristlos entlassen. Die beiden 777-Piloten hatten bei einem Streit während des Fluges ihr Cockpit beide … weiter

Airbus A330 und Boeing 777 American bietet Premium Economy auf Deutschland-Flügen

29.11.2017 - American Airlines ist die erste US-Fluglinie, die Premium Economy auf internationalen Strecken einführt. Deutsche Passagiere profitieren auf Routen von Frankfurt und München. … weiter

Triple Seven wurde zu klein Emirates: Dreimal täglich A380 nach Frankfurt

27.11.2017 - Ab Jahresanfang 2018 stellt Emirates auch ihren dritten täglichen Flug aus Frankfurt nach Dubai auf die Bedienung mit dem Airbus A380 um. … weiter

Neuer Airliner in der Größe zwischen 737 und 787 Boeing bereitet nächstes Flugzeugprogramm vor

22.11.2017 - Mit der Benennung hochrangiger Ingenieure bereitet Boeing die hauseigene Entwicklungsmannschaft für das nächste Verkehrsflugzeugprogramm vor. Das neue Flugzeug für "die Mitte des Marktes" könnte etwa … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?