26.04.2018
FLUG REVUE

US-Gigant engagiert sich in DeutschlandBoeing will weiter in Deutschland wachsen

Der amerikanische Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing hat am Donnerstag auf der ILA seine Zusammenarbeit mit Deutschland präsentiert.

Boeing Chinook Partner ILA 2018

Boeing gab auf der ILA in Berlin Partner für sein Chinook-Angebot an die Luftwaffe bekannt. Insgesamt soll das Engagement in Deutschland ausgeweitet werden (Foto: Boeing).  

 

Laut Boeing-Deutschland-Präsident Dr. Michael Haidinger und Europa-Marketingdirektor Drew Magill beschäftigt Boeing in Deutschland 600 eigene Mitarbeiter und arbeitet mit 100 deutschen Zulieferern zusammen. Die Lieferkette sichere über 12000 Arbeitsplätze. Boeing erteilt im Jahr Aufträge für 1,2 Mrd. Euro an deutsche Partner. Außerdem betreibt Boeing in Neu-Isenburg und München eigene Forschungszentren, die weiter wachsen sollen.

Nach aktueller Beobachtung des US-Herstellers wächst Europas Luftverkehr derzeit besonders stark. Auch weltweit verdoppele sich das Aufkommen weiterhin alle 15 Jahre. Deshalb würden in den nächsten 20 Jahren weltweit 41000 neue Verkehrsflugzeuge benötigt, für die wiederum zwei Millionen Fachkräfte, wie Piloten und Techniker, ausgebildet und neu eingestellt werden müssten.

Von der aktuellen Boeing 777X-Entwicklung berichtete Boeing, noch in diesem Jahr beginne die Endmontage des ersten fliegenden Exemplars, das 2019 zum Erstflug starte. 2020 sei bereits die erste Lieferung geplant. Vom bei Boeing als Projekt erwogenen „Middle of the Market“-Flugzeug gebe es noch keine Neuigkeiten. Man registriere eine steigende Kundennachfrage nach einem Jet leicht oberhalb der Kapazität und Reichweite einer 757.  Eine Entscheidung zu einem möglichen Programmstart sei aber noch nicht gefallen.

Bei der 737 MAX würden nach der kürzlich gelieferten, ersten 737 MAX 9 im zweiten Quartal 2019 die erste MAX 7 sowie die erste 737 MAX 200 geliefert. Letztere Version auf Basis der 737 MAX 8 lässt sich Ryanair mit anderen Notausgängen für 200 Passagiere ausrüsten. Das längste MAX-Familienmitglied Boeing 737 MAX 10 werde schließlich ab der zweiten Jahreshälfte 2020 ausgeliefert.



Weitere interessante Inhalte
Luftfahrtschau Farnborough: Die Bestellungen

18.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine ganze Reihe von Aufträgen bekannt. Hier die komplette Zusammenstellung. … weiter

Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

13.07.2018 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Farnborough International Airshow 2018 Boeing nimmt am Flugprogramm teil

13.07.2018 - Auf der Farnborough International Airshow wird der US-Hersteller die Boeing 737 MAX 7 und die Boeing 787-8 Dreamliner im Flug zeigen. Ausgestellt werden Zivil- und Militärflugzeuge sowie Boeings … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2018

11.07.2018 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2018. … weiter

Neue Generation des größten Großraum-Twins Boeing baut erste fliegende 777X

10.07.2018 - Im Boeing-Endmontagewerk Everett, nördlich von Seattle, hat die Endmontage der ersten beiden fliegenden Boeing 777X begonnen. Die Zweistrahler mit neuesten Triebwerken und neuen CFK-Flügeln entstehen … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg