06.09.2016
FLUG REVUE

Zu wenige Triebwerke von Pratt verfügbarBombadier halbiert CSeries-Lieferplan

Wegen Lieferverzögerungen beim PW1500G-Triebwerk kann Bombardier dieses Jahr nur sieben statt der geplanten 15 CSeries-Flugzeuge ausliefern.

CS100 der Swiss, erstes Flugzeug 2016

Die erste Bombardier CS100 von Swiss ist auf den Namen "Kanton Zürich" getauft (Foto: Bombardier).  

 

Nach Angaben von Fred Cromer, President, Bombardier Commercial Aircraft, handelt es sich dabei um ein Problem beim Fertigungshochlauf, wegen dem man sehr eng in Kontakt mit Pratt & Whitney stehe. Langfristig sei man „sehr zuversichtlich“, bis 2020 eine CSeries-Fertigungsrate auf 90 bis 120 Flugzeuge pro Jahr zu erreichen.

Die Verzögerungen werden sich auf den Umsatz auswirken und man wird mehr Barmittel benötigen, nämlich bis zu 1,45 Milliarden Dollar. Den avisierten Gewinn will man aber halten.

Die nächste CS 100 soll im kommenden Monat an Swiss gehen, und im vierten Quartal ist die Auslieferung der ersten CS 300 geplant, die an Air Baltic als Erstkunden geliefert wird. Bei Swiss hat der neue Verkehrsjet in den ersten sechs Wochen im Liniendienst rund 600 Flugstunden absolviert. Das Flugzeug „erfüllt alle Erwartungen“, so Cromer.

Letzte Woche erhielt Bombardier die zweite Tranche der Gelder von der Provinzregierung in Québec in Höhe von 500 Millionen Dollar, so dass nun eine Milliarde Dollar Liquidität zur Verfügung stehen.



Weitere interessante Inhalte
Für Airbus A320neo und CSeries Neue Bestellungen für Getriebefan von Pratt & Whitney

16.11.2017 - Vietnam Airlines, VietJet Air, Egypt Air, Air China und Shenzen Airlines setzen auf Triebwerke der PW1000G-Familie. … weiter

Bombardier CSeries bei Swiss im Einsatz

06.11.2017 - Wie bewährt sich Bombardiers neue CSeries? Nach gut einem Jahr im Liniendienst und fast 25 000 Flugstunden haben wir die Piloten im Cockpit des neuen Zweistrahlers bei dessen größtem Betreiber, Swiss, … weiter

Zweite Endmontagelinie in Alabama Airbus übernimmt Mehrheit der CSeries

17.10.2017 - Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus steigt mehrheitlich bei Kanadas CSeries Aircraft Limited Partnership ein, die Bombardiers neuen Zweistrahler CSeries herstellt. … weiter

Boeing gegen Bombardier USA verlangen 220 Prozent Zoll für CSeries

27.09.2017 - US-Handelsminister Wilbur Ross verkündete am Dienstag das vorläufige Ergebnis der Subventionsuntersuchung gegen die CSeries von Bombardier. Es sollen Ausgleichszölle von 219,63 Prozent erhoben werden. … weiter

Neuer Zweistrahler ist steilanflugtauglich CSeries von Swiss im Linieneinsatz nach London City

09.08.2017 - Die Bombardier CSeries CS100 von Swiss hat am Dienstag ihren Liniendienst zum wegen seiner steilen Anflüge über die Hochhäuser des Finanzviertels besonders herausfordernden Flughafen London City … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA