06.06.2016
FLUG REVUE

IATA-Kongress in DublinBombardier bewirbt CSeries mit Demo-Flug

Von Dublin nach Zürich: Bombardier nutzte das jährliche IATA-Treffen, um Airline-CEOs und Medienvertretern die CS100 in den Farben des Erstbetreibers Swiss vorzuführen.

Bombardier CS100 für Swiss

Bombardier hat die erste CS100, die Ende Juni 2016 an Swiss ausgeliefert werden soll, beim IATA-Kongress in Dublin vorgeführt. Foto und Copyright: Bombardier  

 

Mit der ersten CS100 für Swiss hat Bombardier am Freitag rund 20 Geschäftsführer von Star-Alliance-Fluggesellschaften und Medienvertreter von Dublin nach Zürich geflogen und Marketing für seine CSeries betrieben. Der Flug fand am Ende des Treffens des Dachverbands der Fluggesellschaften IATA in Dublin statt.

An Bord des Flugzeugs waren 100 Passagiere sowie sechs Bombardier-Besatzungsmitglieder. Laut Bombardier hätte die CS100 mit dieser Anzahl an Fluggästen, Gepäck und der getankten Menge an Treibstoff von Dublin nach Montreal fliegen können. Nach Angaben des kanadischen Flugzeugherstellers verbrauchte die CS100 auf dem knapp zweistündigen Flug nach Zürich etwa 20 Prozent weniger Treibstoff pro Passagier als vergleichbare Standardrumpfflugzeuge auf dieser Strecke. Die CSeries setzt beim Antrieb auf den Getriebefan PW1500G von Pratt & Whitney.

Ende Juni wird die CS100 an Swiss ausgeliefert, der erste Linienflug soll am 15. Juli stattfinden. Die Lufthansa-Tochter hatte ursprünglich 30 CS100 bestellt, ihren Auftrag jedoch mehrmals geändert. Erst am Samstag teilte Swiss mit, dass die Bestellung von fünf CS100 in die größere CS300 umgewandelt werden. Insgesamt hat die Schweizer Fluggesellschaft nun 15 CS100 und 15 CS300 bestellt.

www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Für Airbus A320neo und CSeries Neue Bestellungen für Getriebefan von Pratt & Whitney

16.11.2017 - Vietnam Airlines, VietJet Air, Egypt Air, Air China und Shenzen Airlines setzen auf Triebwerke der PW1000G-Familie. … weiter

Bombardier CSeries bei Swiss im Einsatz

06.11.2017 - Wie bewährt sich Bombardiers neue CSeries? Nach gut einem Jahr im Liniendienst und fast 25 000 Flugstunden haben wir die Piloten im Cockpit des neuen Zweistrahlers bei dessen größtem Betreiber, Swiss, … weiter

Zweite Endmontagelinie in Alabama Airbus übernimmt Mehrheit der CSeries

17.10.2017 - Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus steigt mehrheitlich bei Kanadas CSeries Aircraft Limited Partnership ein, die Bombardiers neuen Zweistrahler CSeries herstellt. … weiter

Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter

Boeing gegen Bombardier USA verlangen 220 Prozent Zoll für CSeries

27.09.2017 - US-Handelsminister Wilbur Ross verkündete am Dienstag das vorläufige Ergebnis der Subventionsuntersuchung gegen die CSeries von Bombardier. Es sollen Ausgleichszölle von 219,63 Prozent erhoben werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA