05.06.2013
aero.de

Bombardier: CSeries hebt Ende Juni ab

Der kanadische Bombardier-Konzern will sein jüngstes Programm, die CSeries, bis Monatsende in die Luft bringen.

Alle Beteiligten arbeiteten "entschieden" auf dieses Ziel hin, sagte Bombardier-Chef Pierre Beaudoin.

Am Dienstag konnte Beaudoin zunächst einmal einen weiteren Verkaufserfolg melden. Die Anteilseigner von Ilyushin Finance haben die im Jahr 2011 getätigte Kaufvereinbarung über 32 CS300 genehmigt und in eine Festbestellung ungewandelt. Zehn weitere CS300 sind mit einer Option reserviert. Der Auftrag aus Russland hat nach Preisliste ein Gesamtvolumen von 3,42 Milliarden Dollar einschließlich Optionen.

Ebenfalls am Dienstag stellte Bombardier Gulf Air als Kunden der CSeries vor. Die Airline aus Bahrain habe bereits 2011 einen Vertrag über zehn CS100 unterzeichnet, zunächst aber Stillschweigen über das Geschäft wahren wollen.

Bombardier hat die vergangenen Monate dafür genutzt, das erste Testflugzeug FTV1 zur Flugreife zu bringen. Ein wichtiger Meilenstein sei dabei die Zulassung der PW1524G-Triebwerke gewesen, sagte Beaudoin. Im Mai sei die erste CS100 / FTV1 von der Endmontagelinie in Mirabel an die Flugmannschaft übergeben worden.

Vergangene Woche kündigte Bombardier in München an, Betreibern der CSeries bereits zum EIS im nächsten Jahr verlängerte Wartungsintervalle zu ermöglichen. Ein A-Check an der CS100 werde alle 850 Flugstunden, ein C-Check nach 8500 Flugstunden fällig, erklärte Bombardier.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg / flugrevue.de / as/ PH


Weitere interessante Inhalte
Für Airbus A320neo und CSeries Neue Bestellungen für Getriebefan von Pratt & Whitney

16.11.2017 - Vietnam Airlines, VietJet Air, Egypt Air, Air China und Shenzen Airlines setzen auf Triebwerke der PW1000G-Familie. … weiter

Bombardier CSeries bei Swiss im Einsatz

06.11.2017 - Wie bewährt sich Bombardiers neue CSeries? Nach gut einem Jahr im Liniendienst und fast 25 000 Flugstunden haben wir die Piloten im Cockpit des neuen Zweistrahlers bei dessen größtem Betreiber, Swiss, … weiter

Zweite Endmontagelinie in Alabama Airbus übernimmt Mehrheit der CSeries

17.10.2017 - Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus steigt mehrheitlich bei Kanadas CSeries Aircraft Limited Partnership ein, die Bombardiers neuen Zweistrahler CSeries herstellt. … weiter

Boeing gegen Bombardier USA verlangen 220 Prozent Zoll für CSeries

27.09.2017 - US-Handelsminister Wilbur Ross verkündete am Dienstag das vorläufige Ergebnis der Subventionsuntersuchung gegen die CSeries von Bombardier. Es sollen Ausgleichszölle von 219,63 Prozent erhoben werden. … weiter

Neuer Zweistrahler ist steilanflugtauglich CSeries von Swiss im Linieneinsatz nach London City

09.08.2017 - Die Bombardier CSeries CS100 von Swiss hat am Dienstag ihren Liniendienst zum wegen seiner steilen Anflüge über die Hochhäuser des Finanzviertels besonders herausfordernden Flughafen London City … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA