19.08.2009
FLUG REVUE

Bombardier MAKSBombardier schaltet zur MAKS in Moskau neue Webseite für Gebrauchtflugzeuge frei

Bombardier hat zum Auftakt der MAKS in Moskau eine neue Webseite für gebrauchte Flugzeuge der CRJ und Turboprop-Baureihe freigeschaltet. Außerdem informiert der Hersteller in Moskau über seine CRJ und Q400-Flugzeuge sowie die neue C-Series.

Auf der MAKS Airshow werden rund 500.000 Besucher erwartet. Rund 800 Aussteller präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen. "Der Markt für neue Flugzeuge wächst kontinuierlich. Zahlreiche Fluggesellschaften in Russland und den ehemaligen GUS Staaten modernisieren ihre Flotten", erklärte Gary R. Scott, Präsident von Bombardier Commercial Aircraft. "

Die neue Webseite lässt sich unter der folgenden URL abrufen

www.commercial-usedaircraft-bombardier.com



Weitere interessante Inhalte
Zweite Endmontagelinie in Alabama Airbus übernimmt Mehrheit der C Series

17.10.2017 - Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus steigt mehrheitlich bei Kanadas C Series Aircraft Limited Partnership ein, die Bombardiers neuen Zweistrahler C Series herstellt. … weiter

Airline-Riese will seine Tochter Eurowings ausbauen Air-Berlin-Aufsichtsrat genehmigt Verkauf an Lufthansa

12.10.2017 - Air Berlin hat sich mit der Lufthansa-Group über den Verkauf von Teilen des Unternehmens geeinigt. Die Lufthansa-Group will die Air Berlin-Tochtergesellschaften Luftverkehrsgesellschaft Walter (LGW), … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

12.10.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Boeing gegen Bombardier USA verlangen 220 Prozent Zoll für C Series

27.09.2017 - US-Handelsminister Wilbur Ross verkündete am Dienstag das vorläufige Ergebnis der Subventionsuntersuchung gegen die C Series von Bombardier. Es sollen Ausgleichszölle von 219,63 Prozent erhoben … weiter

Eine Milliarde Euro für Flugzeuge Lufthansa will Eurowings schnell ausbauen

26.09.2017 - Geld für Kauf und Leasing von bis zu 61 Flugzeugen: Der Lufthansa-Aufsichtsrat ebnet den Weg zur Übernahme eines großen Teils der insolventen airberlin. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF