12.07.2013
FLUG REVUE

London Heathrow Boeing 787 Brand EthiopianBrand in Boeing 787 Dreamliner legt Heathrow lahm

Ein Brand in einer geparkten Boeing 787 hat am Freitag zu einer eineinhalbstündigen Sperrung des Flughafens London-Heathrow geführt. Während des Brandes war niemand an Bord des Zweistrahlers.

Der Flughafen von London-Heathrow war am Freitag zwischen 16.30 Uhr und 18.00 Uhr gesperrt. Grund für die Sperrung war der Brand im Heck einer Boeing 787 der Ethiopian Airlines. Zum Zeitpunkt des Brandes waren keine Menschen an Bord des geparkten Flugzeugs. Aufnahmen aus einem Hubschrauber zeigen Beschädigungen oben am Rumpf, kurz vor dem Leitwerk. Dort ist bei den Boeing 787 Dreamliner der Ethiopian die Bordküche untergebracht. Es gibt bisher keine Aussagen zur Brandursache. Das betroffene Flugzeug ist eine von vier Boeing 787 in der Flotte von Ethiopian Airlines. Es hat das Kennzeichen ET-AOP und die Line Number 44. Es wurde erst in diesem Jahr an Ethiopian geliefert. Nach Angaben von Ethiopian Airlines stand das Flugzeug vor dem Brand mehr als acht Stunden auf dem Vorfeld. 

Die weltweite Boein-787-Flotte war zwischen Januar und Mai dieses Jahres vier Monate lang wegen Problemen mit den Batterien gegroundet. Erst am 21. Mai hatte United Airlines als erste Fluglinie wieder den Flugbetrieb mit dem Muster aufgenommen. 



Weitere interessante Inhalte
Flight of Dreams in Nagoya Japaner bauen Dreamliner-Museum

23.08.2018 - Am 12. Oktober öffnet am japanischen Centrair-Flughafen in Nagoya ein neues Museum, dessen Star die erste Boeing 787 sein wird. Boeing hatte den historischen Prototyp ZA001 gestiftet. … weiter

Farnborough International Airshow 2018 Boeing nimmt am Flugprogramm teil

13.07.2018 - Auf der Farnborough International Airshow wird der US-Hersteller die Boeing 737 MAX 7 und die Boeing 787-8 Dreamliner im Flug zeigen. Ausgestellt werden Zivil- und Militärflugzeuge sowie Boeings … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Möglicher Zweistrahler zwischen 737 und 787 Boeing sucht Triebwerkslieferanten für Projekt NMA

27.06.2018 - Der Flugzeughersteller Boeing beendet am Mittwoch die Bewerbungsfrist für mögliche Triebwerkslieferanten einer neuen Flugzeugfamilie. Damit könnte der Hersteller sein Projetk "New Middle Market … weiter

Fabrikneuer Dreamliner trägt deutschen Namen Ethiopian tauft ihr 100. Flugzeug "Frankfurt"

14.06.2018 - Ethiopian Airlines, Afrikas größte Fluggesellschaft, hat am 7. Juni ihr 100. Flugzeug in die aktive Flotte aufgenommen. Die Boeing 787-9 wurde nun auf den Namen „Frankfurt“ getauft. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen