12.07.2013
FLUG REVUE

London Heathrow Boeing 787 Brand EthiopianBrand in Boeing 787 Dreamliner legt Heathrow lahm

Ein Brand in einer geparkten Boeing 787 hat am Freitag zu einer eineinhalbstündigen Sperrung des Flughafens London-Heathrow geführt. Während des Brandes war niemand an Bord des Zweistrahlers.

Der Flughafen von London-Heathrow war am Freitag zwischen 16.30 Uhr und 18.00 Uhr gesperrt. Grund für die Sperrung war der Brand im Heck einer Boeing 787 der Ethiopian Airlines. Zum Zeitpunkt des Brandes waren keine Menschen an Bord des geparkten Flugzeugs. Aufnahmen aus einem Hubschrauber zeigen Beschädigungen oben am Rumpf, kurz vor dem Leitwerk. Dort ist bei den Boeing 787 Dreamliner der Ethiopian die Bordküche untergebracht. Es gibt bisher keine Aussagen zur Brandursache. Das betroffene Flugzeug ist eine von vier Boeing 787 in der Flotte von Ethiopian Airlines. Es hat das Kennzeichen ET-AOP und die Line Number 44. Es wurde erst in diesem Jahr an Ethiopian geliefert. Nach Angaben von Ethiopian Airlines stand das Flugzeug vor dem Brand mehr als acht Stunden auf dem Vorfeld. 

Die weltweite Boein-787-Flotte war zwischen Januar und Mai dieses Jahres vier Monate lang wegen Problemen mit den Batterien gegroundet. Erst am 21. Mai hatte United Airlines als erste Fluglinie wieder den Flugbetrieb mit dem Muster aufgenommen. 



Weitere interessante Inhalte
ETOPS-Einschränkungen Probleme mit Trent 1000 weiten sich aus

23.04.2018 - Betreiber von Boeing 787 müssen ihre Trent-1000-Triebwerke nicht nur häufiger untersuchen lassen, sondern auch eine Reduzierung der ETOPS-Grenzen hinnehmen. … weiter

Rolls-Royce Häufigere Inspektionen an Trent 1000 nötig

13.04.2018 - Wegen Qualitätsproblemen mit dem Verdichter des Dreamliner-Triebwerks muss der britische Triebwerkshersteller die Inspektionsfrequenz erhöhen. … weiter

Airbus A350 abbestellt American verdoppelt 787-Flotte

07.04.2018 - Die gößte Fluggesellschaft der Welt hat bei Boeing 47 weitere Dreamliner fest bestellt. Gleichzeitig wurde ein Auftrag für 22 Airbus A350 storniert. … weiter

Längste Version des Dreamliners ausgeliefert Boeing übergibt erste 787-10 an SIA

26.03.2018 - Mit einem Fest vor 3000 Gästen hat Boeing am Wochenende in Charleston den ersten Dreamliner der gestreckten Version 787-10 an einen Kunden übergeben. Singapore Airlines will den neuen Zweistrahler ab … weiter

Am Hauptsitz in Derby Rolls-Royce baut größten Indoor-Teststand der Welt

22.03.2018 - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat an seinem Hauptsitz in Derby mit den Bauarbeiten für seinen neuen Prüfstand begonnen. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt