17.11.2017
FLUG REVUE

Maßgeschneidert für Rios StadtflughafenNeue A320neo-Kurzstartversion für Brasilien

Die brasilianische Luftfahrtbehörde ANAC hat eine neue Kurzstart- und Kurzlandeversion des Airbus A320neo zugelassen, die speziell für den kurzen Inselflughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro optimiert wurde.

Airbus A320neo Azul

Die brasilianische Fluggesellschaft Azul gehört mit Avianca Brasil zu den ersten Kunden einer neuen A320neo-Version, die von Airbus für Kurzstarts- und -landungen optimiert wurde. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die neue Variante heißt bei Airbus "A320neo SHort AiRfield Package (SHARP)". Sie umfasst ein ganze Paket an Verbesserungen, die von aerodynamischen Veränderungen, über Flugsteuerungsmodifikationen, Änderungen an den Bremsen und Softwaremodifikationen reicht. Dadurch werden die Start- und Landeleistungen verbessert, wenn die A320neo auf sehr kurzen Plätzen eingesetzt werden soll. Mit Hilfe der Optimierungen soll insbesondere die Zuladung und Profitabilität bei Flügen von Rios Stadtflughafen Santos Dumont verbessert werden, der in Brasiliens Inlandsflugverkehr eine wichtige Rolle spielt, obwohl seine Piste nur 1320 Meter lang ist.

Die jüngste Zulassung durch Brasiliens Luftfahrtbehörde ANAC, zuvor hatten auch schon EASA und FAA grünes Licht gegeben, ermöglicht es den Fluggesellschaften Avianca Brasil und Azul Airlines, ihre neuesten A320neo in Rio optimal auszunutzen. Die beiden Airlines sind weltweit die ersten Kunden der neuen Kurzstartvariante. SHARP wurde bei Airbus in enger Zusammenarbeit mit den Triebwerksherstellern CFM und Pratt & Whitney entwickelt. Der Flugzeughersteller hat außerdem durch eine neue CFK-Leichtbau-Verkleidung des Flügel-Rumpf-Übergangs die Masse verringert, um die Landeleistungen zu verbessern und die Anströmung der Höhenleitwerke durch Wirbelerzeuger verbessert.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Luftfahrtschau Farnborough: Die Bestellungen

17.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough geben Airbus, Boeing und Co. wieder eine ganze Reihe von Aufträgen bekannt. … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

Businessjet auf A320neo-Basis Erste ACJ320neo in der Endmontage

27.06.2018 - Bei Airbus in Hamburg hat die Endmontage der ersten ACJ320neo begonnen. Die Geschäftsreiseausführung der A320neo nutzt die geräumige Airliner-Kabine für zahlreiche Annehmlichkeiten nach Kundenwunsch. … weiter

Revolution im Flugzeugbau Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter

25,5 Millionen Liter Kerosin eingespart Lufthansa Group senkt den Flottenverbrauch

07.06.2018 - Die Flugzeuge der Konzern-Airlines haben 2017 im Durchschnitt 3,68 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer verbraucht. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg