11.06.2018
FLUG REVUE

Zwischenfall in Frankfurt ohne PassagiereBrennender Flugzeugschlepper beschädigt leere A340

Ein Airbus A340 der Deutschen Lufthansa ist am Montag am Frankfurter Rhein-Main-Flughafen beim Brand eines Flugzeugschleppers beschädigt worden. Das leere Flugzeug wurde trotz schnell gelöschter Flammen im Bugbereich beschädigt.

Airbus_A340-300_Lufthansa_Frankfurt

Das winterliche Archivbild zeigt eine A340-300 von Lufthansa in Frankfurt. Der zuverlässige Vierstrahler bewährt sich auf Langstrecken mit geringerer Nachfrage. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Fotos des Zwischenfalls am Montagmorgen zeigen den unter dem Bugrad der leeren A340-313X positionierten Flugzeugschlepper in der Nähe des Werftvorfelds von Lufthansa Technik, in Höhe von "Tor 90b", aus dem in Höhe des Fahrerhauses Flammen schlagen. Die Frankfurter Flughafenfeuerwehr hatte den Brand mit Hilfe von drei Groß-Löschfahrzeugen mit Schaumwerfern schnell unter Kontrolle. Ein Übergreifen der Flammen auf das leere Flugzeug konnte verhindet werden.

Frankfurt A340 Schlepperbrand

Die leere A340-300 wurde durch den brennenden Schlepper in dem empfindlichen Bereich unterhalb des Cockpits beschädigt. Foto und Copyright: Fraport  

 

Die äußerlich komplett gebliebene A340 in Star-Alliance-Lackierung dürfte dennoch unter den schwarzen Rußspuren im Bereich der Türpaares 1 und des Cockpits und des darunter liegenden Avionikraums Schäden davongetragen haben, deren Ausmaß noch nicht abzusehen ist. Laut Fraport wurde der Flugverkehr nicht beeinträchtigt. Sechs Personen wurden durch Rauch leicht verletzt. Es handelt es sich um die D-AIFA, die Montagmorgen aus Atlanta eingetroffen war.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Merkel fliegt Linie zum G-20-Gipfel A340 der Flugbereitschaft muss umkehren

30.11.2018 - Wegen einer gravierenden Panne mit dem Funksystem musste ein A340-300 der Flugbereitschaft am Donnerstagabend den Flug von Berlin nach Buenos Aires abbrechen und in Köln Bonn landen. Kanzlerin Merkel … weiter

Grafische Darstellung gefährlicher Wetterlagen Schweden warnen genauer vor Turbulenzen

27.11.2018 - Das schwedische Unternehmen AVTECH hat eine neue Software vorgestellt, die Piloten per iPad im Flug die zu erwartenden Turbulenzen entlang der Route grafisch vorhersagt, so dass rechtzeitiges … weiter

Koalition legt Erweiterung auf Eis Bayern verschieben Münchener Startbahnbau

05.11.2018 - Der Flughafen München erhält unter der kommenden Regierung keine dritte Startbahn. Eine entsprechend Absprache trafen die neuen Koalitionsparter CSU und Freie Wähler. … weiter

"Mototok" übernimmt Pushback Fraport und Lufthansa testen fernbedienten Elektroschlepper

31.10.2018 - Am Frankfurter Flughafen testen Lufthansa und Fraport einen fernbedienten Mini-Flugzeugschlepper, der die Flugzeuge elektrisch aus ihrer Parkposition zum Anlassen zurückdrückt. … weiter

Verkehrspilot Arbeitsplatz mit bester Aussicht

14.09.2018 - Da viele Airlines ihre Flotten erneuern und erweitern, sind Piloten gefragte Fachkräfte. Fluggesellschaften investieren wieder in die Ausbildung des Cockpitnachwuchses. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner