02.08.2017
FLUG REVUE

Elektroniklieferant für Kabinen und FlugzeugsitzeBühler Motor übernimmt Dornier Technologie Systems

Die Bühler Motor GmbH aus Nürnberg hat am 1. August die Dornier Technologie Systems GmbH aus Uhldingen-Mühlhofen von Iren Dornier übernommen.

Bühler Motor Paxcom-Sitzverstellungssystem

Bühler Motor und Dornier entwickelten bereits gemeinsam das Sitzverstellungssystem Paxcom für Flugzeugkabinen. Foto und Copyright: Bühler Motor  

 

Die Akquisition beinhalte auch die Übernahme der Dornier Technologie GmbH & Co. KG sowie der Dornier Technologie Beteiligungs GmbH, teilte Bühler Motor mit. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. 

Bühler Motor werde damit zum Systemlieferanten für Flugzeugsitze und für elektronische und pneumatische Komponenten und Systeme für Flugzeugkabinen. Bühler Motor und Dornier Technologie hatten bereits gemeinsam das elektrische Sitzverstellungssystem Paxcom entwickelt.

"Wir sind zuversichtlich, dass die Marktposition im Bereich der elektrischen Flugsitzsysteme hierdurch weiter gestärkt und ausgebaut wird" sagte Peter Muhr, Geschäftsführer der Bühler Motor GmbH. "Gegenüber den Sitzherstellern kann die Bühler Motor Gruppe nun als Systemanbieter weltweit alle elektrischen Sitzkomponenten in Zukunft aus einer Hand anbieten." Der Standort Uhldingen-Mühlhofen solle weiter bestehen bleiben und zum Kompetenzzentrum im Bereich Aviation weiterentwickelt werden, so Bühler Motor.

"Mit der Übernahme durch Bühler Motor sehe ich Dornier Technologie und das Team zukünftig sowohl technologisch als auch wirtschaftlich in den besten Händen. Als Teil der Bühler Motor Gruppe steht Dornier Technologie die globale Präsenz mit Standorten in Europa, Asien und Nordamerika zur Verfügung", sagte Iren Dornier, bisheriger Alleingesellschafter der Dornier Technologie Gesellschaften.

Das 1855 gegründete Unternehmen Bühler Motor, im Besitz der Familie Furtwängler, beschäftigt 1700 Mitarbeiter an zehn Standorten auf drei Kontinenten in den Bereichen Forschung, Entwicklung, Industrialisierung und Fertigung von mechatronischen Antrieben im mittleren und hohen Volumensegment. Strategische Märkte sind neben der Automobilindustrie die Medizintechnik sowie allgemeine Industrielösungen z.B. in der Gebäudeautomatisierung, der Landtechnik, für Transport und für die Sitzverstellung in der Luftfahrt.



Weitere interessante Inhalte
Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

01.12.2017 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Vier Typen – Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten Die Flugzeugflotte der Marine

28.11.2017 - Der deutschen Marine stehen neben Schiffen auch verschiedenste Luftfahrzeuge zur Verfügung. Die Flotte erstreckt sich vom kleinen Turboprop über Mehrzweckhubschrauber zur U-Boot-Jagd bis hin zum … weiter

Lufthansa Technik 4000 Arbeitsstunden für die "Landshut"

25.09.2017 - Am Samstag ist die ehemalige Lufthansa-737 "Landshut" in Friedrichshafen angekommen, wo sie nach ihrer Restaurierung künftig im Dornier-Museum zu sehen sein wird. Lufthansa Technik hat den … weiter

Historischer Lufthansa-Passagierjet Zwei Frachtflugzeuge bringen die "Landshut" nach Friedrichshafen

22.09.2017 - Die ehemalige Boeing 737-200 "Landshut" kommt am Samstag in Friedrichshafen an. Das durch seine Entführung 1977 bekannt gewordene Flugzeug stand zuvor jahrelang im brasilianischen Fortaleza und soll … weiter

Historische Boeing 737 soll aus Brasilien zurückkehren Zerlegung der "Landshut" beginnt

25.08.2017 - Die ehemalige Boeing 737 "Landshut" von Lufthansa wird derzeit von einem Spezialistenteam von Lufthansa Technik zerlegt. Der durch seine Entführung 1977 zu traurigem Ruhm gelangte Jet soll nach … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen