04.11.2013
FLUG REVUE

Testreihen abgeschlossenCessna Citation X ist das schnellste zivile Flugzeug

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat im Rahmen des Zulassungsprogramms die Höchstgeschwindigkeit der neuen Citation X bestätigt: Mach 0,935. Die Citation ist damit das schnellste zivile Flugzeug auf dem Markt.

Cessna Citation X im Flug frontal

Von der US-Luftfahrtbehörde FAA bestätigt: Die Cessna Citation X ist das schnellste zivile Flugzeug. © Foto und Copyright: Cessna Aircraft  

 

Cessna hat die Höchstgeschwindigkeitstestreihen mit der Citation X abgeschlossen. Die FAA als Zulassungsbehörde hat am Ende der Tests die höchstzulässige Reisegeschwindigkeit von Mach 0,935 (617 mph, 536 KTAS) offiziell bestätigt. Diese Höchstgeschwindigkeit kann damit Teil der Zulassung werden, die Citation wird das schnellste zugelassene zivile Flugzeug sein. Derzeit ist es Gulfstreams G650, die, anders als die Citation, bereits zugelassen ist. 

Das gesamte Zulassungsprogramm der Citation X hat mehr als 1300 Flugstunden umfasst. Cessna will im ersten Quartal kommenden Jahres die ersten Flugzeuge ausliefern.

Cessna hat die neue Version der Citation X im Herbst 2010 vorgestellt. Der Prototyp ist erstmals im Januar 2012 geflogen. Cessna hatte dem Modell ursprünglich die Bezeichnung „Citation Ten“ gegeben, um den Wechsel zu einer neuen Baureihe zu betonen, ist dann aber zu der bekannten Bezeichnung zurückgekehrt.
Angetrieben wird die Citation X von zwei AE3007C2-Triebwerken aus dem Haus Rolls Royce. Jedes von ihnen verfügt über 7034 lbs (31,3 kN) Startleistung.

Die neue Citation X hat die Modellnummer 750 behalten, die Neuerungen gegenüber dem bekannten Modell sind vor allem in drei Bereichen zu sehen: etwas stärkere Rolls-Royce-Triebwerke, eine komplett neue Kabineneinrichtung, ein neues elektrisches System und G5000-Avionik im Cockpit. Die Citation ist der Erstkunde für das Garmin-System. Zudem ist der Rumpf etwa 40 cm länger, was der Beinfreiheit der Passagiere zugutekommt.

Im Vergleich zur alten Citation X steigt die neue X schneller, ist im Reiseflug schneller und fliegt weiter. Die Leermasse ist etwas größer, ebenso die maximale Start- und Landemasse.
Die neue Citation kostet zirka 22 Millionen Dollar. Cessna hat damit offensichtlich den Wettkampf mit Gulfstream gewonnen. Deren Spitzenmodell G650 erreicht Mach 0,925.



Weitere interessante Inhalte
Mehrfache Passagierflüge ohne passende Qualifikation Haftstrafe für US-Piloten ohne Lizenz

02.05.2017 - Ein US-Gericht in Los Angeles hat den Piloten eines Geschäftsreiseflugzeugs zu zehn Monaten Haft verurteilt, nachdem dieser mehrfach Passagierflüge ohne die erforderlichen Berechtigungen durchgeführt … weiter

Midsize-Jet Cessna Citation X+

08.06.2015 - Mit der Zulassung der Citation X+ kommt das schnellste zivile Flugzeug der Welt wieder aus dem Hause Cessna. Die Überarbeitung des Musters hat sich gelohnt. … weiter

Citation X gegen Gulfstream G650 Schnellstes ziviles Flugzeug: Erste Serien-Citation X ist geflogen

02.08.2013 - Die Citation X hat einen bedeutsamen Schritt auf dem Weg zur Zulassung absolviert: Das erste Serienflugzeug ist geflogen. Die X ist Cessnas schnellster Business Jet, sie erreicht Mach 0,935. Cessna … weiter

40 Jahre Citation Ersflug Jubiläum: Vor 40 Jahren startete die erste Cessna Citation zum Jungfernflug

16.09.2009 - Jubiläum für einen der beliebtesten Business-Jets: Vor 40 Jahren hob die erste Cessna Citation zu ihrem Premierenflug ab. Nach Angaben des Herstellers steuerten damals am 15. September 1969 Milt Sills … weiter

Triebwerk für Cessna Citation Longitude Honeywell HTF7700L erhält Zulassung

06.10.2017 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat den Antrieb für den künftigen Super-Midsize-Jet von Textron Aviation zertifiziert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF