30.09.2015
FLUG REVUE

SikorskyChina erhält seine letzten beiden S-76D für SAR-Missionen

Das chinesische Verkehrsministerium hat bei Sikorsky in Coatesville seine letzten beiden S-76D für den Such- und Rettungsdienst übernommen.

S-76D China 2015

Das China Rescue & Salvage Bureau betreibt nun acht Sikorsky S-76D (Foto: Sikorsky).  

 

Das China Rescue & Salvage Bureau betreibt damit acht Hubschrauber der neuesten S-76-Version. Dazu kommen acht Maschinen der Vorgängervarianten. Vier S-76D wurden im Dezember 2012 und vier weitere im Juli 2013 bestellt.

"Wir haben mit unseren S-76 eine lange Erfolgsbilanz. Seit 2001 wurden Hunderte von Menschenleben gerettet," sagte Wang Zhenliang, Generaldirektor, China-Rescue & Salvage Bureau, Ministerium für Verkehr.

Seit dem Lieferbeginn im Januar 2014 hat Sikorsky S-76D an Betreiber in allen Missionssegmenten einschließlich Offshore, VIP und medizinische Transporte übergeben.

Die neue S-76-Generation ist mit Pratt & Whitney Canada PW210S-Triebwerken ausgestattet und hat ein ein integriertes Avioniksystem von Thales (TopDeck).



Weitere interessante Inhalte
FLUG REVUE-Reihe: Faszination Drohnen (3) Drohneneinsatz im Rettungsteam

08.12.2016 - Drohnen gibt es in unterschiedlichsten Größen und mit unterschiedlichsten Fähigkeiten. Lockheed Martin ließ jetzt solche Drohnentypen im Verbund ein Feuer löschen, eine Person aufspüren und diese in … weiter

Milliardendeal Lockheed Martin übernimmt Sikorsky

21.07.2015 - Lockheed Martin kauft Sikorsky Aircraft von der United Technologies Corporation. Der Preis liegt bei neun Milliarden Dollar. … weiter

STH-Wettbewerb CH-53K mit Teamauftritt auf der ILA

18.04.2018 - Sikorsky wird auf der ILA weltweit zum ersten Mal die CH-53K zeigen. In einem „Industry Chalet“ präsentieren sich die deutschen Partner im Wettbewerb um den künftigen Schweren Transporthubschrauber … weiter

ILA 2018 Fliegende Stars in Schönefeld

12.04.2018 - Interessante Flugzeuge am Boden und spektakuläre Vorführungen in der Luft: Die ILA hat in dieser Hinsicht wieder einiges zu bieten, bis hin zur Weltpremiere der Sikorsky CH-53K King Stallion. … weiter

Bundeswehr-Hubschrauber kollidiert bei Tankstopp mit Tower Ein Toter bei CH-53-Unfall in Haßfurt-Schweinfurt

10.04.2018 - Auf dem Verkehrslandeplatz Haßfurt-Schweinfurt ist es am Montag zu einem Unglück gekommen. Eine zum Tanken zwischen gelandete CH-53 der Bundeswehr stieß mit ihren Rotorblättern an den Kontrollturm, … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All