27.12.2018
FLUG REVUE

COMAC CR929-Test-Rumpfsektion gebaut

Bei der China Commercial Aircraft Corporation wurde eine 15 Meter lange Kohlefaser-Rumpfsektion des neuen Großraum-Verkehrsflugzeugs CR929 fertiggestellt. Sie dient der Verifzierung von Produktionsverfahren.

CR929 Testrumpf Dezember 2018

Die Testsektion des CR929-Rumpfs ist 15 Meter lang (Foto: COMAC).  

 

Seit 2014 arbeiten COMAC Shangfeyuan und China Aviation Composite Materials sowie ein Materialinstitut an der Entwicklung von großen Kohlefaser-Verbundwerkstoffstrukturen für Verkehrsflugzeuge, heißt es. Ziel dabei ist es, zu aktuellen internationale Standards aufzuschließen was effiziente Fertigungsverfahren oder auch die Inspektion der Bauteile betrifft.

Im Rahmen des mit Russland durchgeführten CR929-Programms für einen neuen Großraum-Langstreckenjet in der Klasse der Airbus A350 wurde nun ein 15 Meter langer Probeabschnitt mit sechs Metern Durchmesser hergestellt und am 26. Dezember „reibungslos“ fertiggestellt, so COMAC.

CR929 Testrumpf Dezember 2018 innen

Die Kohlefaserstruktur für den CR929-Rumpf besteht aus vier Schalen, deren Substruktur "hoch integriert" ist, so COMAC (Foto: COMAC).  

 

Die aus Kohlefaser bestehende Sektion enthält alle typischen Elemente wie Fenster, Rahmen für Passagier- und Frachtraumtüren sowie den Kabinenboden. Die Beplankung ist dabei nicht wie bei der Boeing 787 gewickelt sondern besteht wie bei der A350 aus vier großen Schalen (15 m lang, 6 m breit), wobei Spanten und Versteifungen „hoch integriert“ sind.

Der Bau der Testsektion stellt laut COMAC „einen wichtigen Durchbruch bei der Konstruktion und der Herstellung von Verbundwerkstoff-Materialen“ dar. Die gewonnenen Erfahrungen bilden die Basis für die Strukturkonstruktion der CR929.

Beim CR929-Programm ist China für den Rumpf und Russland für die Tragflächen zuständig, die ebenfalls in Verbundwerkstoff-Bauweise entstehen sollen. Die Endmontage findet in Schanghai statt. Die Detaildefinition des Verkehrsflugzeugs soll Ende 2019 abgeschlossen werden, nachdem wichtige Systeme wie die Triebwerke im Laufe des Jahres ausgewählt sind. Erste Lieferungen werden bis 2025 angestrebt.



Weitere interessante Inhalte
Aktuelle Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2019

10.01.2019 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere laufende Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2018

03.01.2019 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2018. … weiter

COMAC Dritte C919 startet zum Erstflug

28.12.2018 - Am Freitag absolvierte die dritte COMAC C919 in Schanghai Pudong ihren ersten Testflug, der etwas über eineinhalb Stunden dauerte. … weiter

Neuer chinesischer Zweistrahler C919-Flügel bestehen Belastungstest

23.07.2018 - Der chinesische Flugzeughersteller Comac hat den "Ultimate Load Test" nach eigenen Angaben erfolgreich abgeschlossen. … weiter

Russisch-chinesischer Airliner Konzeptdefinitionsphase für CR929 gestartet

04.04.2018 - CRAIC, das Joint Venture der Vereinigten Flugzeugwerke (OAC) und der Commercial Aircraft Corporation of China (COMAC), hat offiziell die Joint Concept Definition Phase des Wideboy-Verkehrsjets CR929 … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit