01.12.2017
FLUG REVUE

Fliegende TestlaboreDie Forschungsflugzeuge des DLR

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor.

Airbus A320 DLR ATRA

Der Forschungsairbus A320 ATRA des DLR soll in Frankfurt lärmarme Anflüge erproben. Am Steuer werden dabei auch reguläre Linienpiloten sitzen, um eine neue Assistenzsoftware zu bewerten. Foto und Copyright: DLR  

 

Vertreten sind in der DLR-Flotte neben Helikoptern sowohl Segel- als auch Motorflugzeuge. Die Flugzeuge sind teilweise selbst Gegenstand der Luftfahrtforschung oder werden als Plattform für die Installation und den Betrieb von wissenschaftlichen Geräten verwendet. Dabei werden sie ständig an neue Experimente angepasst. 

Die DLR-Flugbetriebe in Braunschweig und Oberpfaffenhofen sind verantwortlich für die Bereitstellung und den Einsatz der Flotte und beschäftigen dafür nach Angaben des DLR rund 75 Techniker, Ingenieure und Piloten. Die Flugzeuge werden über Land, Wasser oder Eis eingesetzt und sammeln pro Jahr bis zu 250 Flugstunden auf bis zu 30 wissenschaftlichen Missionen. Diese Missionen führen, je nach Forschungsgegenstand, über die unterschiedlichsten Gebiete: Grönland, Spitzbergen, die Antarktis, die USA, Europa sowie Russland und Japan.

Aufgabe der Flotte von Forschungsflugzeugen ist das Erbringen von wissenschaftlichen Dienstleistungen für Forschungsprogramme des DLR, für nationale und internationale Institutionen, Behörden und industrielle Kunden. Die Systeme und Forschungsplattformen werden dabei ständig erweitert und an neue Experimente angepasst. Das DLR besitzt die Anerkennung als luftfahrttechnischer Betrieb  durch das Luftfahrtbundesamt. Das ermöglicht die selbstständige Durchführung von Wartungsarbeiten an den eigenen Flugzeugen sowie die Zulassung von Modifikationen für wissenschaftliche Ein- und Umbauten.


WEITER ZU SEITE 2: Airbus A320-232 - D-ATRA

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ...    


Weitere interessante Inhalte
Neue Turboprop-Twin von Textron Aviation Cessna stellt SkyCourier vor

28.11.2017 - Mit einem Großauftrag über 100 Flugzeuge für FedEx Express hat Textron Aviation ein neues Turboprop-Programm gestartet. Der neue Schulterdecker-Twin soll auch als Passagierflugzeug angeboten werden. … weiter

Vier Typen – Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten Die Flugzeugflotte der Marine

28.11.2017 - Der deutschen Marine stehen neben Schiffen auch verschiedenste Luftfahrzeuge zur Verfügung. Die Flotte erstreckt sich vom kleinen Turboprop über Mehrzweckhubschrauber zur U-Boot-Jagd bis hin zum … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

AVION Phantom 320 Neuer A320-Full-Flight-Simulator zugelassen

07.11.2017 - Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA hat den Phantom 320 des niederländischen Herstellers AVION Simulators in der höchsten Stufe Level D qualifiziert. … weiter

Bestseller-Triebwerk CFM56-Flotte übersteigt 500 Millionen Zyklen

02.11.2017 - Fast 900 Millionen Flugstunden haben CFM56 seit der Indienststellung der ersten Triebwerke im April 1982 absolviert. Und der Verkaufsschlager ist weiterhin gefragt. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen