10.02.2016
FLUG REVUE

GECAS LeasingDrei neue Bombardier Q400 für airberlin

Durch einen Leasingvetrag mit GECAS erweitert erweitert airberlin seine Flotte von Bombardier Q400-Turboprops auf 20 Flugzeuge.

Q400 airberlin

airberlin erweitert seine Q400-Flotte auf 20 Flugzeuge (Foto: Bombardier).  

 

Die Q400 gehören zu einem von GE Capital Aviation Services am 31. Dezember 2014 angekündigten Auftrag über fünf Maschinen.

"Die Bombardier Q400 ist eine perfekte Wahl für unsere regionalen Routen", sagte Stefan Pichler, CEO von Air Berlin. "Sie hat Jets auf Strecken mit weniger Nachfrage ersetzt  … sie ermöglicht es uns, Frequenzen auf einigen Strecken zu geringeren Kosten zu erhöhen … sie fliegt Punkt-zu-Punkt-Verbindungen zwischen kleineren Städtepaarn ... und sie bringt Passagiere an unsere großen Drehkreuze“.

Die Q400-Familie ist bei mehr als 60 Fluggesellschaften in fast 40 Ländern der Welt im Einsatz, und die Flotte hat mehr als sechs Millionen Flugstunden absolviert. Bombardier hat für insgesamt 547 Q400 Festbestellungen aufgenommen.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Chef rückt vom Drehkreuzkonzept ab Strategiewechsel bei Etihad

04.07.2018 - Etihad Airways hat organisatorische Veränderungen, personelle Neubesetzungen und einen Strategiewechsel angekündigt. Wachstum als Selbstzweck soll es nicht mehr geben. … weiter

Nach der airberlin-Pleite Condor wächst auf der Kurz- und Mittelstrecke

09.02.2018 - Die Thomas Cook Group Airlines erhöht vom Sommer an ihre Kapazität um zehn Prozent. Mit einem neuen Luftverkehrsbetreiberzeugnis soll die deutsche Tochter Condor zusätzliche Flugzeuge von Deutschland … weiter

Neues Insolvenzverfahren in Österreich IAG bleibt an NIKI-Übernahme interessiert

16.01.2018 - Auch nachdem das Insolvenzverfahren der Fluggesellschaft NIKI nun nochmals neu in Österreich abgewickelt wird, hat IAG ihre Kaufabsicht bekräftigt. … weiter

Wackelt die Vueling-Übernahme? Landgericht Berlin: Österreich für NIKI-Insolvenzverfahren zuständig

08.01.2018 - Das Landgericht Berlin hat entschieden, dass das zunächst in Berlin eröffnete Insolvenzverfahren von NIKI künftig nach österreichischem Recht in Wien stattzufinden habe. … weiter

Auktion Mitte Januar airberlin-Reste unter dem Hammer

05.01.2018 - Das Auktionshaus Dechow versteigert am 15. Januar Memorabilien wie Schokoherzen und Vanity-Sets aus den Beständen von airberlin. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg