07.02.2017
FLUG REVUE

Airbus-Prototyp kehrt vorzeitig nach Toulouse umDritte A350-1000 verkürzt Erstflug

Am Dienstag ist der dritte Prototyp des Airbus A350-1000 in Toulouse zum Erstflug gestartet. Wegen ungenannter Probleme kehrte der Zweistrahler jedoch vorzeitig nach Toulouse zurück und landete dort wohlbehalten.

Airbus A350-1000 Erstflug MSN65

Der dritte Prototyp der A350-1000 ist für die Zulassung der Kabine innen voll ausgestattet. Dagegen wurde die mitgeführte Testausrüstung an Bord verkleinert. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus veröffentlichte am Dienstagmittag ein Foto des Starts der A350-1000, MSN65, auf Twitter. Bei regnerischem Wetter hob der Zweistrahler als Flug "AIB01XV" in nördlicher Richtung ab, also stadtabgewandt. Das dritte Flugzeug ist erstmals mit einer vollständigen Passagierkabine ausgestattet, die für deren Zulassung und Erprobung gebraucht wird. 

Am frühen Nachmittag landete die A350-1000 mit der Testregistrierung F-WLXV, eine Anspielung auf ihre Werknummer MSN65, in römischer Schreibweise "LXV", bereits wieder in Toulouse. Nach bisher von Airbus nicht bestätigten Angaben hatte die Besatzung den Erstflug wegen ungenannter technischer Schwierigkeiten verkürzt. Das Flugzeug hatte nach ersten Testmanövern bereits einen Luftraum an der französischen Atlantikküste, nördlich von Bordeaux erreicht, als es von dort auf direktem Kurs nach knapp zwei Stunden Flugzeit nach Toulouse zurückkehrte. Es parkt dort am Flugtestgebäude, seiner regulären Testflugbasis.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Europas längster Zweistrahler Airbus A350-1000 erhält Musterzulassung

21.11.2017 - Nach 1600 Flugstunden hat die längste Version des Airbus A350, die A350-1000 am Dienstag ihre Musterzulassung durch EASA und FAA erhalten. Noch vor Jahresende erwartet Qatar Airways die Übergabe des … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

Rolls-Royce-Triebwerk für Airbus A350 Trent XWB erreicht eine Million Flugstunden

14.11.2017 - Das Triebwerk der A350 XWB wies laut Rolls-Royce im Oktober eine Zuverlässigkeit von 99,94 Prozent auf. … weiter

Zulassung noch im November erwartet A350-1000 schließt wichtige Flugtests ab

03.11.2017 - Das Testflugzeug MSN065 hat die für die Zulassung nötigen Funktions- und Zuverlässigkeitstests abgeschlossen. Erstkunde Qatar Airways soll das erste Serienflugzeug noch 2017 übernehmen. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA