13.10.2017
FLUG REVUE

ErstflugDritter H160-Prototyp startet Flugerprobung

Am Freitag hat der dritte Prototyp der H160 in Marignane seinen Erstflug absolviert. Der PT3 hat eine Kabinenkonfiguration die nahezu serienreif ist.

H160 Nummer 3 Erstflug 2017

Die dritte H160 begann am 13. Oktober 2017 in Marignane ihre Flugerprobung (Foto: Airbus Helicopters).  

 

Neben dem Testprogramm soll der Hubschrauber im kommenden Jahr auch für Vorführflüge bei Kunden genutzt werden. „Wir haben die Rückmeldungen aus Engineering, Fertigung und Support der ersten zwei Jahre Flugerprobung in den PT3 einfließen lassen und ihn damit deutlich überarbeitet“, erklärte Senior Vice President Bernard Fujarski, der das H160-Programm leitet.

Die ersten beiden Prototypen haben seit dem Jungfernflug des PT1 im Juni 2015 über 500 Flugstunden absolviert, in denen der Flugbereich vollständig getestet und freigegeben wurde. Die verbleibenden Entwicklungsarbeiten an Antennen und optionaler Zusatzausrüstung sowie ergänzende Tests unter hohen Temperaturen werden an allen drei Maschinen vorgenommen.

Als Erstes wird 2019 eine H160-Version zum Personentransport für den kommerziellen Einsatz oder in der Öl- und Gasbranche den Betrieb aufnehmen, worauf eine EMS-Version für die Luftrettung folgen soll.



Weitere interessante Inhalte
Airbus Helicopters Erste H160 aus Serienfertigung fliegt

18.12.2018 - Der erste Airbus Helicopters H160 aus der Serienfertigung hat seine Flugerprobung aufgenommen. Er wird 2020 an den Erstkunden Babcock ausgeliefert. … weiter

Super-Puma-Flotte ergänzt Drei H215 für Bundespolizei

14.12.2018 - Airbus Helicopters hat drei schwere Hubschrauber vom Typ H215 an die Bundespolizei ausgeliefert, ein vierter soll im Juni 2019 folgen. … weiter

Airbus Helicopters Bundeswehr bestellt H145 für SAR-Dienst

13.12.2018 - Nach der Genehmigung durch den Haushaltsausschuss hat die Bundeswehr jetzt sieben H145 bei Airbus Helicopters bestellt, um die veralteten Such- und Rettungshubschrauber Bell UH-1D zu ersetzen. … weiter

Untersuchungsbericht Wartungsfehler führte zu Tiger-Absturz in Mali

12.12.2018 - Die Flugunfallermittler stellten fest, dass „die allein unmittelbare und direkte Ursache des Flugunfalls eine fehlerhafte Einstellung der Flugsteuerung“ durch Techniker von Airbus Helicopter war, so … weiter

Airbus Helicopters H225M erreicht 100000 Flugstunden

04.10.2018 - Seit der ersten Lieferung an die Armée de l´Air 2006 haben die derzeit 88 im Einsatz befindlichen H225M nun über 100000 Flugstunden erreicht. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner