18.09.2015
FLUG REVUE

Marktprognose bis 2024Embraer erwartet 1020 neue Regionaljets in China

In ihrer neuesten Marktprognose gehen die brasilianischen Flugzeugbauer in China von einem Bedarf von 1020 neuen Flugzeugen im Bereich von 70 bis 130 Sitzen bis ins Jahr 2034 aus.

embraer-e190-e2-tianjin airlines

Tianjin Airlines ist der erste chinesische Kunde der Embraer E190-E2. Foto und Copyright: Embraer  

 

Weltweit rechnet Embraer im Zeitraum bis 2034 mit einem Bedarf von 6350 Regionaljets im Bereich von 70 bis 130 Sitzen. Der Wert beträgt rund 300 Milliarden Dollar. In China haben die Brasilianer nach eigenen Angaben einen Anteil von 80 Prozent am Markt für Regionalverkehrsflugzeuge erreicht. Embraer hat bis dato 167 Regionaljets in China verkauft, von denen rund 130 bereits ausgeliefert sind. Die Muster ERJ 145 und E190 bedienen rund 120 Flughäfen.



Weitere interessante Inhalte
Norwegische Regionalfluggesellschaft Widerøe fliegt mit E190-E2 ab Deutschland

14.08.2018 - Mit ihren neuen E2-Jets von Embraer verbindet die Airline ab sofort Hamburg und München mit der norwegischen Hafenstadt Bergen. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Prognose von Embraer Bedarf an Regionalflugzeugen wächst

18.07.2018 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer sieht für die nächsten 20 Jahre einen weltweiten Bedarf an 10.550 Verkehrsflugzeugen mit einer Kapazität von bis zu 150 Sitzplätzen. … weiter

Strategische Zusammenarbeit im Verhältnis 80 zu 20 Boeing und Embraer kooperien

05.07.2018 - Die Flugzeughersteller Boeing und Embraer haben die Absichtserklärung für eine strategische Kooperation unterzeichnet. Dabei bringt Embraer seine Verkehrsflugzeugsparte, mitsamt den gerade erneuerten … weiter

US-Riese erhält angeblich Mehrheitsanteil Verhandlungen um Boeings Joint-Venture mit Embraer

26.02.2018 - Die Verhandlungen zwischen Boeing und Embraer um ein Gemeinschaftsunternehmen scheinen vor dem Durchbruch zu stehen. Die brasilianische Presse berichtet, man habe sich auf einen Boeing-Mehrheitsanteil … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N