15.10.2015
FLUG REVUE

Marktprognose für EuropaEmbraer erwartet 1540 neue Regionaljets

In den kommenden 20 Jahren schätz Embraer einen Bedarf von 1540 neuen Regionalflugzeugen in Europa und der GUS im Bereich von 70 bis 130 Sitzen.

Embraer E-Jets Viererformation

Die erste Generation der E-Jets besteht aus E-170, E-175, E-190 und E-195 (von unten). Foto und Copyright: Embraer  

 

Bis 2034 gehen die Brasilianer von einer Verdopplung der Flotte von 740 auf 1560 Flugzeugen aus. Den Gesamtwert der neuen Regionalmaschinen beziffert Embraer auf 72 Milliarden Dollar. Allerdings sieht der Flugzeugbauer bei den Airlines in Europa weiterhin die Notwendigkeit für strukturelle Änderungen, Konsolidierung und Kapazitätsanpassungen. Im vergangenen Jahr gab es zwar bei den Passagierkilometern mit 5,8 Prozent eine solide Wachstumsrate und eine durchschnittliche Auslastung von mehr als 80 Prozent, aber aufgrund des Preisdrucks sind die Erträge in den letzten fünf Jahren im Schnitt um zwei Prozent pro Jahr gefallen. Auch die Low-Cost-Airlines sind laut Embraer teilweise am Ende ihres Wachstums angekommen und müssen sich auch auf kleinere Märkte konzentrieren, die oft jedoch nicht das nötige Aufkommen erreichen. So hätten die Airlines in Europa im vergangenen Jahr 460 Strecken aufgegeben. Drei Jahre zuvor waren es nur 370. Daher sieht Embraer gute Chancen für den Einsatz kleinerer Flugzeuge wie etwa der eigenen E-Jet-Familie.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Embraer bereit für Südafrika E190 erhält südafrikanische CAA-Zulassung

12.06.2017 - Vergangene Woche erhielt die Embraer E190 die Zulassung der South Africa’s Civil Aviation Authority. Den Lieferungen des brasilianischen Flugzeugbauers an die Fluggesellschaft Airlink steht nun nichts … weiter

Pratt & Whitney Getriebefans für E-Jet E2 und MRJ zugelassen

01.06.2017 - Die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat die Getriebefan-Triebwerke PW1900G und PW1200G für die neuen Regionaljets von Embraer und Mitsubishi zertifiziert. … weiter

Weiterer Prototyp in der Testflotte Vierte Embraer E190-E2 absolviert Jungfernflug

20.03.2017 - Am vergangenen Freitag startete die vierte E190-E2 zu ihrem Erstflug in São José dos Campos. Der Regionaljet soll die Erfolgsgeschichte dieser Baureihe bei dem brasilianischen Flugzeugbauer … weiter

Jahresbilanz 2016 Embraer liefert insgesamt 225 Flugzeuge aus

16.01.2017 - Im vergangenen Jahr hat der brasilianische Flugzeughersteller 108 Verkehrsflugzeuge und 117 Business-Jets an Kunden übergeben. Das sei das höchste Auslieferungsvolumen seit sechs Jahren. … weiter

US-Niedriegpreisairline Jet Blue Kostenloses und schnelles Internet in jedem Flugzeug

13.01.2017 - Die amerikanische Fluggesellschaft JetBlue hat ihre komplette Flotte mit Internettechnologie ausgestattet. Für die Passagiere ist der Zugang kostenlos. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF