15.10.2015
FLUG REVUE

Marktprognose für EuropaEmbraer erwartet 1540 neue Regionaljets

In den kommenden 20 Jahren schätz Embraer einen Bedarf von 1540 neuen Regionalflugzeugen in Europa und der GUS im Bereich von 70 bis 130 Sitzen.

Embraer E-Jets Viererformation

Die erste Generation der E-Jets besteht aus E-170, E-175, E-190 und E-195 (von unten). Foto und Copyright: Embraer  

 

Bis 2034 gehen die Brasilianer von einer Verdopplung der Flotte von 740 auf 1560 Flugzeugen aus. Den Gesamtwert der neuen Regionalmaschinen beziffert Embraer auf 72 Milliarden Dollar. Allerdings sieht der Flugzeugbauer bei den Airlines in Europa weiterhin die Notwendigkeit für strukturelle Änderungen, Konsolidierung und Kapazitätsanpassungen. Im vergangenen Jahr gab es zwar bei den Passagierkilometern mit 5,8 Prozent eine solide Wachstumsrate und eine durchschnittliche Auslastung von mehr als 80 Prozent, aber aufgrund des Preisdrucks sind die Erträge in den letzten fünf Jahren im Schnitt um zwei Prozent pro Jahr gefallen. Auch die Low-Cost-Airlines sind laut Embraer teilweise am Ende ihres Wachstums angekommen und müssen sich auch auf kleinere Märkte konzentrieren, die oft jedoch nicht das nötige Aufkommen erreichen. So hätten die Airlines in Europa im vergangenen Jahr 460 Strecken aufgegeben. Drei Jahre zuvor waren es nur 370. Daher sieht Embraer gute Chancen für den Einsatz kleinerer Flugzeuge wie etwa der eigenen E-Jet-Familie.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Norwegische Regionalfluggesellschaft Widerøe fliegt mit E190-E2 ab Deutschland

14.08.2018 - Mit ihren neuen E2-Jets von Embraer verbindet die Airline ab sofort Hamburg und München mit der norwegischen Hafenstadt Bergen. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Prognose von Embraer Bedarf an Regionalflugzeugen wächst

18.07.2018 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer sieht für die nächsten 20 Jahre einen weltweiten Bedarf an 10.550 Verkehrsflugzeugen mit einer Kapazität von bis zu 150 Sitzplätzen. … weiter

Strategische Zusammenarbeit im Verhältnis 80 zu 20 Boeing und Embraer kooperien

05.07.2018 - Die Flugzeughersteller Boeing und Embraer haben die Absichtserklärung für eine strategische Kooperation unterzeichnet. Dabei bringt Embraer seine Verkehrsflugzeugsparte, mitsamt den gerade erneuerten … weiter

US-Riese erhält angeblich Mehrheitsanteil Verhandlungen um Boeings Joint-Venture mit Embraer

26.02.2018 - Die Verhandlungen zwischen Boeing und Embraer um ein Gemeinschaftsunternehmen scheinen vor dem Durchbruch zu stehen. Die brasilianische Presse berichtet, man habe sich auf einen Boeing-Mehrheitsanteil … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt