19.12.2018
FLUG REVUE

Meilenstein für brasilianischen FlugzeugbauerEmbraer liefert 1500. E-Jet aus

Embraer hat am 18. Dezember seinen 1500. E-Jet an einen Kunden übergeben. Die Embraer 175 ging an die Alaska Airlines-Tochter Horizon Air.

1500. Embraer E-Jet ausgeliefert

Die 1500. ausgelieferte Maschine der Embraer E-Jet-Familie ist eine E175 und geht an die Alaska Airlines-Tochter Horizon Air. Foto und Copyright: Embraer  

 

Die E-Jet-Familie hat sich damit seit der Indienststellung im März 2004 zu einem echten Verkaufsschlager entwickelt. Das Regionalflugzeug "made in Brazil" erfreut sich weltweit großer Beliebtheit - und ein Ende ist nicht in Sicht. Für die Zukunft hat Embraer mit der verbesserten E2-Reihe bereits entsprechend vorgesorgt. Jüngster Kunde für die neue E-Jet-Generation ist Air Kiribati. Die staatliche Fluglinie des gleichnamigen Pazifikstaats hat bei Embraer zwei E195-E2 fest bestellt und sich die Option auf zwei weitere Exemplare gesichert.

WLAN und Dreiklassenbestuhlung

Bei der nun ausgelieferten 1500. Maschine handelt es sich jedoch um eine Embraer 175 der ersten Generation, die bei Horizon Air die bestehende Flotte von nun insgesamt 25 Maschinen dieses Typs ergänzt. Die Alaska Airlines-Tochter betreibt ihre E175 in einer Dreiklassenkonfiguration mit 52 Economy-Sitzplätzen sowie je zwölf Sitzen in der First und Premium Class (Economy mit mehr Beinfreiheit). Sie fliegt damit von ihren Drehkreuzen Seattle (Tacoma) und Portland aus zu zahlreichen Zielen in Nordamerika. Ihre 26. E175 erhält Horizon Air noch vor Jahresende, im Lauf des kommenden Jahres will die Regional-Airline vier weitere Embraer 175 übernehmen. Nach Aussage von Horizon Air-Präsident Gary Beck erfreuen sich die Embaer-Regionaljets bei den Fluggästen großer Beliebtheit, sind sie doch geräumiger, leiser und schneller als die ebenfalls von Horizon Air betriebenen Bombardier Q400-Turboprops. Zudem bietet die Airline ihren Passagieren an Bord der E175 WLAN an. 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Patrick Zwerger


Weitere interessante Inhalte
UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Strategische Zusammenarbeit im Verhältnis 80 zu 20 Boeing und Embraer kooperien

05.07.2018 - Die Flugzeughersteller Boeing und Embraer haben die Absichtserklärung für eine strategische Kooperation unterzeichnet. Dabei bringt Embraer seine Verkehrsflugzeugsparte, mitsamt den gerade erneuerten … weiter

US-Riese erhält angeblich Mehrheitsanteil Verhandlungen um Boeings Joint-Venture mit Embraer

26.02.2018 - Die Verhandlungen zwischen Boeing und Embraer um ein Gemeinschaftsunternehmen scheinen vor dem Durchbruch zu stehen. Die brasilianische Presse berichtet, man habe sich auf einen Boeing-Mehrheitsanteil … weiter

Jahresbilanz 2016 Embraer liefert insgesamt 225 Flugzeuge aus

16.01.2017 - Im vergangenen Jahr hat der brasilianische Flugzeughersteller 108 Verkehrsflugzeuge und 117 Business-Jets an Kunden übergeben. Das sei das höchste Auslieferungsvolumen seit sechs Jahren. … weiter

Probleme auf dem US-Markt Embraer E175-E2 soll später in Dienst gehen

02.12.2016 - Der brasilianische Flugzeughersteller hat die Markteinführung für das kleinste Mitglied seiner modernisierten Regionaljet-Familie verschoben. … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit