17.06.2013
FLUG REVUE

Embraer startet neue E-Jet-Generation mit Riesenbestellung

Der brasilianische Flugzeugbauer hat heute den offiziellen Programmstart der zweiten Generation der E-Jets bekanntgegeben. Erstkunden sind unter anderem SkyWest und ILFC mit Bestellungen, Optionen und Absichtserklärungen für insgesamt 365 Flugzeuge.

Embraer E-Jets E2

Die zweite Generation der E-Jets besitzt drei Mitglieder. Foto: © Embraer  

 

Die neue Familie trägt den Namen „E2“ und besteht aus drei Mitgliedern: Der E175-E2 für 88 Passagiere (eine zusätzliche Sitzreihe im Vergleich zur aktuellen E175), der E190-E2 für wie bisher 106 Fluggäste, und der E195-E2 für bis zu 132 Passagiere (drei zusätzliche Sitzreihen gegenüber der E195). Eine 70-sitzige Version ist nicht geplant. Die Indienststellung ist für 2018 vorgesehen (E190-E2, gefolgt von E195-E2 2019 und E175-E2 im Jahr 2020). Hauptmerkmale der neuen Generation sind die Getriebefans PW1700G und PW1900G von Pratt & Whitney sowie der neu entwickelte Flügel. SkyWest aus den USA hat 100 E175-E2 fest bestellt und hält Kaufrechte für 100 weitere Flugzeuge. Das Leasingunternehmen ILFC hat sich erstmals für Embraer-Jets entschieden und eine Absichtserklärung über den Kauf von jeweils 25 E190-E2 und E195-E2 sowie je 25 Optionen unterzeichnet. Hinzu kommen Absichtserklärungen von fünf Fluggesellschaften aus Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika für insgesamt 65 E2-Maschinen.

www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Norwegische Regionalfluggesellschaft Widerøe fliegt mit E190-E2 ab Deutschland

14.08.2018 - Mit ihren neuen E2-Jets von Embraer verbindet die Airline ab sofort Hamburg und München mit der norwegischen Hafenstadt Bergen. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Prognose von Embraer Bedarf an Regionalflugzeugen wächst

18.07.2018 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer sieht für die nächsten 20 Jahre einen weltweiten Bedarf an 10.550 Verkehrsflugzeugen mit einer Kapazität von bis zu 150 Sitzplätzen. … weiter

Strategische Zusammenarbeit im Verhältnis 80 zu 20 Boeing und Embraer kooperien

05.07.2018 - Die Flugzeughersteller Boeing und Embraer haben die Absichtserklärung für eine strategische Kooperation unterzeichnet. Dabei bringt Embraer seine Verkehrsflugzeugsparte, mitsamt den gerade erneuerten … weiter

US-Riese erhält angeblich Mehrheitsanteil Verhandlungen um Boeings Joint-Venture mit Embraer

26.02.2018 - Die Verhandlungen zwischen Boeing und Embraer um ein Gemeinschaftsunternehmen scheinen vor dem Durchbruch zu stehen. Die brasilianische Presse berichtet, man habe sich auf einen Boeing-Mehrheitsanteil … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen