20.01.2015
FLUG REVUE

Leasingfirma Amedeo tauscht ProduktionsslotsEmirates zieht vier Airbus A380-Auslieferungen vor

Die Leasingfirma Amedeo tauscht vier Produktionstermine ihrer 20 bestellten A380 mit Emirates. Die Fluggesellschaft aus Dubai erhält dadurch vier ihrer 2017 erwarteten Flugzeuge schon im Jahr 2016.

Amedeo (Doric) feste Bestellung Airbus A380 Singapur Air Show 2014

Auf der Singapore Air Show 2014 hatte Amedeo die Festbestellung von 20 Airbus A380 unterzeichnet. Foto und Copyright: FLUG REVUE/ Steinke  

 

Der am Dienstag zuerst vom "Wall Street Journal" gemeldete Tausch ermöglicht es Amedeo, für ihre 20 bestellten Airbus A380 Kunden zu suchen, bevor die airline-spezifische Kundenkonfiguration der Flugzeuge rund zwei Jahre vor der Auslieferung festgelegt werden muss. Die stark wachsende Emirates kann hier relativ kurzfristig einspringen, weil ihre Kabinenausführungen bei Airbus bereits vorliegen. Trotz des Vorziehens der vier Flugzeuge bleibt Emirates im ursprünglich geplanten Geschäftsjahr, das bei der Fluggesellschaft jeweils im März endet. Emirates ist mit 140 bestellten A380 deren größter Kunde. Die Menge der abgenommenen Flugzeuge wird sich nicht ändern, nur deren Liefertermin.

Amedeo plant, mit einem Pool von Leasingflugzeugen neue Kunden für die A380 zu gewinnen, die bisher von der Beschaffung eigener Flugzeuge dieser Größe absehen. Viele Airlines fürchten, die neu 428 Millionen Dollar teure A380-800 nur auf einzelnen Routen oder in der Hochsaison auslasten zu können und später auf dem Gebrauchtmarkt nur eine schwache Nachfrage zu finden. Dagegen äußern sich die bisherigen A380-Betreiber durchaus zufrieden über Flugzeug und Auslastung.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Farnborough International Airshow 2018 Airbus präsentiert das Konzernprogramm

13.07.2018 - Airbus wird auf der Farnborough International Airshow die A350-1000 und die A330-900neo im Flug zeigen. Einen Querschnitt durch seine Flugzeugmuster und Entwicklungen präsentiert der Hersteller in … weiter

Hingucker über den Wolken Die auffälligsten Sonderlackierungen der Fluggesellschaften

06.07.2018 - Je bunter desto besser, das könnte das Motto einiger Airlines angesichts ihrer ausgefallenen Flugzeuglackierungen sein. Neben Süßigkeiten und Minions reihen sich auch Kung-Fu-Panda und die Schlümpfe … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

Leasingfirma übernimmt Gebrauchtjet Hifly bringt ihre erste A380 nach Malta

05.07.2018 - Der erste Airbus A380 von Hifly ist am Mittwoch aus Singapur über Abu Dhabi nach Malta geflogen. Dort ist die frühere 9V-SKC nun als 9H-MIP für Hifly Malta registriert, die maltesische Tochter der … weiter

Flugzeugfonds verkauft Ersatzteile Zwei Airbus A380 werden zerlegt

05.06.2018 - Die deutsche Anlagefirma Dr. Peters Group lässt zwei ihrer Leasingrückläufer-Airbus A380-800 zerlegen, um deren Ersatzteile zu vermarkten. Damit hoffen zwei A380-Flugzeugfonds trotz schwacher … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg