16.01.2014
FLUG REVUE

Indienststellung erst in der zweiten Hälfte 2015Erneut Verspätung für Bombardier CSeries

Wie Bombardier heute mitteilte nimmt die Flugerprobung der CSeries mehr Zeit als ursprünglich geplant ein. Die Indienststellung der CS100 ist nun für die zweite Jahreshälfte 2015 geplant.

bombardier-cs100-montage-ftv

Prototypen-Montage der CSeries bei Bombardier in Mirabel. Foto und Copyright: Bombardier  

 

Kurz nach der Verkaufsmitteilung an Al Qahtani Aviation wartete der kanadische Flugzeugbauer mit der schlechten Nachricht auf. Mit dieser Verschiebung will Bombardier eine ausreichende Einsatzreife der CSeries bei der Indienststellung sicherstellen. Ursprünglich sollte die CS100 ein Jahr nach dem Erstflug, der am 16. September 2013 in Mirabel erfolgte, in Dienst gehen. Damit verzögert sich das Programm erneut um bis zu ein Jahr. Die CS300 soll knapp sechs Monate nach der CS100 folgen. "Wir nehmen uns die nötige Zeit, um eine reibungslose Indienststellung zu gewährleisten. Wir sind sehr zufrieden, dass keine größeren Entwurfsänderungen identifiziert wurden. Das gibt uns Zuversicht, dass wir unsere Leistungsziele erreichen werden", sagt Mike Arcamone, der Präsident von Bombardier Commercial Aircraft. "Obwohl der Prozess länger dauert als wir erwartet hatten, sind unsere Zulieferer auf den Programmablauf ausgerichtet, und zusammen werden wir weiter daran arbeiten, das Programm stetig nach vorne zu bringen. Mit dem Erstflug des Flight Test Vehicle 2 am 3. Januar 2014 wird das CSeries-Programm in den kommenden Monaten weiter Traktion aufnehmen."

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Zweite Endmontagelinie in Alabama Airbus übernimmt Mehrheit der C Series

17.10.2017 - Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus steigt mehrheitlich bei Kanadas C Series Aircraft Limited Partnership ein, die Bombardiers neuen Zweistrahler C Series herstellt. … weiter

Boeing gegen Bombardier USA verlangen 220 Prozent Zoll für C Series

27.09.2017 - US-Handelsminister Wilbur Ross verkündete am Dienstag das vorläufige Ergebnis der Subventionsuntersuchung gegen die C Series von Bombardier. Es sollen Ausgleichszölle von 219,63 Prozent erhoben … weiter

Neuer Zweistrahler ist steilanflugtauglich CSeries von Swiss im Linieneinsatz nach London City

09.08.2017 - Die Bombardier CSeries CS100 von Swiss hat am Dienstag ihren Liniendienst zum wegen seiner steilen Anflüge über die Hochhäuser des Finanzviertels besonders herausfordernden Flughafen London City … weiter

Neuer Zweistrahler von Bombardier Erste Swiss-CS300 im Liniendienst

01.06.2017 - Vergangenen Freitag hat die Lufthansa-Tochter ihre erste Bombardier CS300 übernommen, am Donnerstag startete das neue Regionalflugzeug von Genf aus zu seinem ersten Linienflug nach London-Heathrow. … weiter

Neuer Zweistrahler von Bombardier CS100 darf in London City landen

27.04.2017 - Die Bombardier CS100 hat die Zulassung für Steilanflüge auf den Londoner Innenstadtflughafen London City Airport erhalten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF