19.11.2018
FLUG REVUE

Spezialversion für RyanairErste 737 MAX 200 rollt aus der Halle

Im Boeing-Werk Renton ist die erste Boeing 737 MAX 200 endmontiert worden. Diese, ursprünglich auf Wunsch von Ryanair entwickelte Version der 737 MAX 8, darf dank veränderter Notausgänge 200 Fluggäste befördern.

737 MAX 2000

Boeing baut die 737 MAX zur Familie mit immer größeren Mitgliedern aus. Neben der 737 MAX 200 ist mittlerweile auch noch eine Boeing 737 MAX 10 geplant. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die erste Boeing 737 MAX 200 mit der künftigten Registrierung EI-HAT rollte am Sonntag, komplett mit Triebwerken, aus dem Endmontagetrakt in Renton. Das schon lackierte Seitenruder verrät den Abnehmer Ryanair. Das Flugzeug wird nun komplettiert, lackiert, am Boden getestet und fliegt dann zum benachbarten Flughafen Boeing Field, wo die restliche Ausstattung erfolgt.

Boeing_737_MAX_200_Ryanair

Boeing entwickelt für den Markt der Niedrigpreisfluggesellschaften eine neue Version der Boeing 737 MAX: Die 737 MAX 200 kann bis zu 200 Passagiere befördern. Erstkunde Ryanair will hier aber nur 197 Passagiersitze einbauen. Foto und Copyright: Boeing  

 

Angeblich soll künftig die Bezeichung 737 MAX 200 entfallen. Stattdessen soll Boeing intern bereits nur noch von einer "High Capacity MAX 8" sprechen. In technischen Boeing-Unterlagen wird die Variante als 737-8-200 tituliert.

Der Jet, eine Version der Boeing 737 MAX 8 kann 200 Passagiere befördern. Dazu gibt es zwei Paare Notausgänge über dem Flügel und ein zusätzliches Türpaar auf halber Strecke zwischen Flügel und Heck, so dass insgesamt fünf Türpaare zur Verfügung stehen. Die Toiletten sind ganz ins Heck gerückt. Sie teilen sich den Raum mit einer halben Galley. Im Bug gibt es eine dritte Toilette und an der rechten Vordertür Stauraum für Galley-Wagen. Die Passagiere sitzen in der Anordnung 3+3 mit nur 28 Zoll Sitzabstand relativ dicht.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Indonesiens Marine findet entscheidenden Datenspeicher Lion Air: Stimmenrekorder geborgen

14.01.2019 - Die indonesische Marine hat am Montag den noch fehlenden Stimmenrekorder einer abgestürzten Boeing 737 MAX 8 von Lion Air geborgen. Das Gerät dürfte wichtige Hinweise auf die Unglücksursache geben, … weiter

Iren bereiten sich auf den Brexit vor Ryanair gründet britische Tochter

09.01.2019 - Die irische Niedrigpreis-Fluggesellschaft Ryanair hat eine zusätzliche Betriebszulassung im Vereinigten Königreich erhalten. Die erste Boeing 737 trägt bereits britische Registrierung. … weiter

Neues 737 Completion and Delivery Center in China Boeing liefert das erste Flugzeug aus Zhoushan

15.12.2018 - Boeing und der Joint-Venture-Partner COMAC feierten am Samstag die Lieferung des ersten Flugzeugs aus dem neuen 737 Completion and Delivery Center in Zhoushan. … weiter

Piloten hätten Flug sofort abbrechen sollen Indonesischer Zwischenbericht zum Lion-Air-Absturz

28.11.2018 - Die indonesische Untersuchungsbehörde "Komite Nasional Keselamatan Transportasi" (KNKT) hat am Mittwoch einen ersten Zwischenbericht zum Absturz einer Boeing 737 MAX 8 von Lion Air veröffentlicht. … weiter

Hersteller reagiert auf Lionair-Absturz in Indonesien Boeing und FAA geben Sicherheitsanweisungen für 737 MAX heraus

08.11.2018 - Der Flugzeughersteller Boeing hat in einer Sicherheitsanweisung an alle Betreiber der 737 MAX Handlungsanweisungen bei Störungen des Anstellwinkelsensors wiederholt. Damit reagiert der Hersteller auf … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit