07.08.2018
FLUG REVUE

Elbe FlugzeugwerkeErste A330-200P2F an Egyptair Cargo ausgeliefert

Der erste Airbus A330-200 Umbau-Frachter ist an die ägyptische Frachtfluggesellschaft ausgeliefert worden. Die finale Lackierung in den Farben von Egyptair Cargo wird das Flugzeug laut Aussage der Elbe Flugzeugwerke in Ägypten erhalten.

Elbe Flugzeugwerke Airbus A330-200P2F Egyptair Cargo

Die Elbe Flugzeugwerke rüsten ausgediente Passagiermaschinen zu Frachtflugzeugen um. Foto und Copyright: Elbe Flugzeugwerke  

 

Neben dem ausgelieferten Frachter hat Egypair Cargo drei weitere Flugzeuge desselben Typs bestellt. Für die Umrüstung der ehemaligen Passagiermaschinen sind die Elbe Flugzeugwerke (EFW) aus Dresden zuständig. Die nun ausgelieferte Maschine absolvierte ihre Flugtests erfolgreich im Juni 2018. Die Erteilung der Ergänzenden Musterzulassung durch die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) erfolgte im Juli. 

Der Frachter ist vor allem für den Transport von regionaler Fracht und auf Mittelstrecke vorgesehen, sowie für den E-Commerce-Frachtmarkt. Er kann bis zu 61 Tonnen Fracht über 7722 Kilometer transportieren.

Das Programm zur Umrüstung des Airbus A330 besteht seit 2012 und ist eine gemeinschaftliche Arbeit zwischen STS Engineering Aerospace, Airbus und den Elbe Flugzeugwerken. STS Engineering  Aerospace zeichnet sich für das Programm in der Entwicklungsphase zuständig, Airbus steuert die OEM-Daten und Zertifizierungsunterstützung bei. EFW leitet die Industrialisierungsphase und das Marketing.

Das Umbauprogramm gibt es für den Airbus A330-200 und die A330-300. Der Erstkunde des Airbus A330-300P2F ist DHL Express, die erste Auslieferung erfolgte am 1. Dezember 2017.

Elbe Flugzeugwerke Airbus A330-200P2F Egyptair Cargo

Der Frachter kann nach dem Umbau bis zu 61 Tonnen Fracht transportieren. Foto und Copyright: Elbe Flugzeugwerke  

 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Astrid Kuzia


Weitere interessante Inhalte
Bombardier C Series CS300-Bestellung von EgyptAir nun fest

29.12.2017 - Bombardier und die EgyptAir Holding haben nun eine feste Vereinbarung über den Kauf von zwölf CS300 sowie Kaufrechte für weitere zwölf Flugzege getroffen. … weiter

Datenschreiber verrät den Absturzhergang Le Figaro: MS804-Pilot leitete Brandbekämpfung ein

05.07.2016 - Dem Absturz eines ägyptischen Airbus A320 ins Mittelmeer gingen Bemühungen der Crew voraus, ein Feuer an Bord zu bekämpfen. Dies meldet die französische Zeitung "Le Figaro" unter Bezugnahme auf den … weiter

Absturzuntersuchung kann beginnen Egypt Air MS804: Datenschreiber ist repariert

28.06.2016 - Der nach dem Absturz von Flug MS 804 ins Mittelmeer beschädigt geborgene Datenschreiber ist repariert. Damit können die ägyptischen Behörden nun mit der Auswertung beginnen. … weiter

Zweiter Rekorder auf dem Meeresgrund entdeckt Egypt Air Flug MS 804: Auch Flugdatenschreiber gefunden

17.06.2016 - Nach der gestrigen Bergung des Stimmenrekorders ist am Freitag auch der Datenrekorder des ins Mittelmeer abgestürzten Airbus A320 gefunden worden. … weiter

Durchbruch für die Unfallermittler Egypt Air MS 804: Flugschreiber geborgen

16.06.2016 - Das Spezialschiff "John Lethbridge" hat am Donnerstag einen Flugschreiber des im Mittelmeer abgestürzten, ägyptischen Airbus A320 bergen können. Damit steht die Unfalluntersuchung vor einem … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf