12.01.2015
FLUG REVUE

Airbus verbessert ErfolgsmodellErste A330 mit 242 Tonnen Startmasse hebt ab

Am Montag ist in Toulouse die neueste Version des Airbus-Kassenschlagers A330 zum Erstflug gestartet. Die neue A330-300-Variante mit 242 Tonnen Startmasse wird im zweiten Quartal an Delta Air Lines ausgeliefert. Auch von der kürzeren A330-200 wird eine 242-Tonnen-Version abgeleitet.

Airbus_A330-300_242_Tonnen_Startmasse_Erstflug

Die neueste Variante des Airbus A330-300 wird für 242 Tonnen maximaler Startmasse zugelassen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die bisher schwerste A330-Version startete am Montag in Toulouse zum Jungfernflug. An Bord der noch unlackierten F-WWYY mit der Werknummer MSN1628 war eine Testbesatzung von fünf Personen: Captain Thierry Bourges und First Officer Jean-Louis Rabilloud, die "Flight Test Engineers" Joan Andre und Gert Wunderlich und "Test Flight Engineer" Alain Pourchet. Letzerer sitzt beim Flug im Cockpit, während seine Kollegen in der Kabine an den Messkonsolen Platz nehmen. Die Flugtestkampagne der neuen Variante wird etwa 15 Flugstunden umfassen. Sie soll aerodynamische Detailverbesserungen und Leistungsverbesserungen validieren. 

Die erste A330-300 mit erhöhter Startmasse soll im zweiten Quartal an Delta Air Lines ausgeliefert werden. Anfang 2016 will Airbus auch das erste Flugzeug auf Basis der A330-200 ausliefern, dessen Startmasse auf 242 Tonnen erhöht wurde. Elf Kunden, darunter Delta Air Lines und SAS, haben die seit November 2012 angebotene Version bereits bestellt. Aus ihr soll später auch die künftige Generation A330neo mit neuesten Trent-7000-Triebwerken von Rolls-Royce hervorgehen.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Ferienende bei Airbus in Toulouse Beluga XL nimmt Testbetrieb wieder auf

31.08.2018 - Mit dem Ende der französischen Sommerferien läuft in Toulouse auch das Flugtestprogramm des neuen Spezialtransporters Beluga XL wieder an. Auch am Freitag ist der dicke Zweistrahler in der Luft. … weiter

Einbau in umgerüstete A330-200 Größeres Crew Rest Compartment für Frachter

14.08.2018 - ACM Aircraft Cabin Modification und die Elbe Flugzeugwerke haben einen neuen Ruhebereich für das fliegende Personal in Frachtflugzeugen entwickelt. … weiter

Spezialtransporter fliegt bereits sechs Stunden am Stück Beluga beginnt regulären Testflugbetrieb

25.07.2018 - Nach ihrem Erstflug am 19. Juli hat die Beluga XL am Dienstag ihren zweiten Flug absolviert. Dabei erreichte der neue Zweistrahler schon beachtliche sechs Stunden Flugdauer. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N