03.03.2016
FLUG REVUE

Historischer Prototyp fliegt erstmals seit 25 JahrenErste Boeing 727 im Museum of Flight gelandet

Der 727-Prototyp "E1" ist nach 25-jähriger Abstellzeit mit einem allerletzten Flug aus Everett ins Museum of Flight in Seattle überführt worden. Dort steht der Dreistrahler nun zur Besichtigung bereit.

Boeing 727 E1 Landung in Boeing Field

Die erste Boeing 727 landete mit auf 15 Grad fixierten Landeklappen und entsprechend hohem Anstellwinkel am Stadtflughafen Boeing Field in Seattle. Foto und Copyright: Museum of Flight  

 

Der Überführungsflug am Mittwochvormittag amerikanischer Ortszeit habe nicht einmal 15 Minuten gedauert, meldete das Museum of Flight. Hunderte Fans hatten die letzte Landung des wieder lufttüchtig gemachten Dreistrahlers am Flughafen Boeing Field in Seattle verfolgt. Um 11 Uhr vormittags sei der Prototyp durch das Museumstor auf das Museumsvorfeld gerollt. Die Flughafenfeuerwehr begrüßte das neueste Museumsstück mit einem Wassersalut.

Am Steuer hatten Tim Powell und Mike Scott gesessen, dahinter Flugingenieur Ralph Pascale und 727-Projektleiter Bob Bogash auf dem Klappsitz. Am Wochenende wird die 727 bei freiem Eintritt zur Besichtigung geöffnet. Ab Herbst soll die 727 in einer neu gebauten Luftfahrthalle des Museums untergestellt werden. Die 1963 gebaute 727 ist der Prototyp der gesamten Serie. Sie erreichte nach dem Zulassungsprogramm bei Boeing bei United Airlines 64495 Flugstunden und 48060 Landungen und wurde Anfang 1991 ausgemustert und nach Everett geflogen. Nach dem Ausbau wichtiger Ersatzteile zur Wiederverwertung war die 727 technisch nur noch ein Torso, der mit zwei Spenderflugzeugen, einer Boeing 727-100 und einer 727-200, aufwändig ergänzt werden musste. Zehn Jahre lang restaurierten Freiwillige den Dreistrahler für seinen letzten Flug.



Weitere interessante Inhalte
Wirbelsturm "Florence" im Anmarsch Boeing unterbricht Betrieb in Charleston

11.09.2018 - Das Boeing-Flugzeugwerk in Charleston, seit 2012 einer der beiden Endmontagestandorte der Boeing 787, unterbricht ab Dienstag seinen Betrieb, um den anziehenden Wirbelsturm "Florence" abzuwarten. … weiter

Statische Testzelle für Belastungstests Boeing montiert ersten 777X-Rumpf

06.09.2018 - In Everett wurde die erste Boeing 777X komplettiert. Sie dient als Testrumpf für Belastungstests, bevor mit WH001 auch der erste fliegende Prototyp montiert wird. … weiter

Verkehrsflugzeuglegenden Top 10: Die meistgebauten Boeing-Jetairliner-Klassiker

20.08.2018 - Welche zivilen Boeing-Jets wurden am meisten gebaut? Unsere Top-10-Liste gibt Auskunft über die Muster, die zum Weltruhm von Boeing geführt haben. … weiter

Flugzeugstau in Renton Boeing: Probleme bei 737-Produktion

03.08.2018 - Nach Airbus hat nun auch Boeing Schwierigkeiten bei der ehrgeizigen Steigerung der Produktionsraten. Besonders im einzigen 737-Endmontagewerk Renton bei Seattle macht sich dies derzeit bemerkbar. … weiter

Neue Generation des größten Großraum-Twins Boeing baut erste fliegende 777X

10.07.2018 - Im Boeing-Endmontagewerk Everett, nördlich von Seattle, hat die Endmontage der ersten beiden fliegenden Boeing 777X begonnen. Die Zweistrahler mit neuesten Triebwerken und neuen CFK-Flügeln entstehen … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N