14.09.2010
FLUG REVUE

Erste EC135 mit russischer Missionsavionik geliefert

Eurocopter hat in Donauwörth die erste mit Avionikgeräten von Transas Aviation ausgerüstete EC135 T2i an Gazpromavia übergeben.

EC 135 Gazpromavia

Gazpromavia hat in Donauwörth ihren ersten Eurocopter EC135 T2i mit russischer Avionik übernommen (Foto: Eurocopter).  

 

Der in St. Petersburg ansässige Avionikhersteller liefert sein TTA-12H TAWS (Terrain Awarenes and Warning System), seinen Satellitennavigations-Empfänger TSS, der auch Glonass-Signale verarbeitet, und das Multifunktionsdisplay TDS-12. TAWS mit einer Warnfunktion bei Bodenannäherung sowie Glonass-tauglichkeit sind Voraussetzung für die russische Zulassung des zweimotorigen Hubschraubers.

Gazpromavia, die den Flugbetrieb für den Gazprom-Konzern durchführt, hat acht EC135 für Passagierflüge bestellt. Sie werden über Eurocopter Vostock geliefert und sollen landesweit eingesetzt werden.



Weitere interessante Inhalte
Kooperation mit Group Naval Airbus Helicopters erhält Studienauftrag für Marinedrohne

12.01.2018 - Die französische Beschaffungsbehörde DGA hat einen Auftrag zur Technologieentwicklung im Bereich der Drehflügeldrohnen an ein Konsortium von Naval Group und Airbus Helicopters vergeben. … weiter

Heeresfliegertruppe Die Hubschrauber des Heeres

02.01.2018 - Die Heeresfliegertruppe unterstützt mit ihren Transport- und Kampfhubschraubern den Einsatz der Bodentruppen. Nach der Abgabe der CH-53 an die Luftwaffe gibt es noch drei fliegende Regimenter. … weiter

Mehr Flugstunden für Hubschrauberpiloten Heeresflieger nutzen H135 des ADAC

28.12.2017 - Die Probleme bei NH90 und Tiger haben das Heer gezwungen, 6500 Flugstunden für die Inübunghaltung der Besatzungen bei der ADAC Luftfahrttechnik GmbH einzukaufen. … weiter

Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Schießkampagne in der Oberlausitz

13.12.2017 - Nachdem der Kampfhubschrauber Tiger wieder für den Flugbetrieb freigegeben ist, setzt das Kampfhubschrauberregiment 36 aus Fritzlar die Ausbildung der Besatzungen fort. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?