24.08.2016
FLUG REVUE

Großraumjet von Air FranceErster kommerzieller A380-Flug nach Rio

Mit einem Airbus A380 holte Air France am Montag die französischen Olympioniken in Rio de Janeiro ab. Der Flughafen ist der 230. Airport weltweit, der das größte Passagierflugzeug der Welt empfangen kann.

Erste A380 in Rio de Janeiro

Mit einem Wassersalut wurde der erste kommerzielle A380-Flug in Rio de Janeiro empfangen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Der erste Airbus A380 landete von Paris kommend am Montag um 20.05 Uhr am internationalen Flughafen von Rio de Janeiro. Die Brasilianer empfingen das Air-France-Flugzeug mit einem Wassersalut, wie Airbus am Dienstag mitteilte. Mit dem Flugzeug wurden die französischen Olympiateilnehmer zurück in ihre Heimat gebracht.

Der Galeão International Airport verfügt über drei Parkpositionen für den künftigen Linienbetrieb der A380. Rio de Janeiro ist nach Mexiko-Stadt, Sao Paulo und Cancun der vierte Flughafen Südamerikas, der mit der A380 kompatibel ist.

Wann Air France oder andere Fluggesellschaften den ersten regulären A380-Linienflug von und nach Rio durchführen, ist unklar. Derzeit bietet beispielsweise Air France Flüge mit dem A380 von Paris-Charles de Gaulle nach Miami, Abidjan, Shanghai, Los Angeles, Washington, Johannesburg und New York an.




Weitere interessante Inhalte
Flugzeugfonds verkauft Ersatzteile Zwei Airbus A380 werden zerlegt

05.06.2018 - Die deutsche Anlagefirma Dr. Peters Group lässt zwei ihrer Leasingrückläufer-Airbus A380-800 zerlegen, um deren Ersatzteile zu vermarkten. Damit hoffen zwei A380-Flugzeugfonds trotz schwacher … weiter

Halle in A380-Größe EFW: Neuer Hangar für Dresden

31.05.2018 - Am Flughafen Dresden erweitern die Elbe Flugzeugwerke (EFW) ihre Hallenkapazität. Das neue Bauwerk eignet sich für Großraumjets von A330 bis A380 und wird "stealthy" ausgeführt, damit es das … weiter

Größter Business Jet der Welt Schweizer wollen A380 zum VVIP-Jet umrüsten

29.05.2018 - Am Rande der Branchenmesse EBACE hat das Spezialunternehmen Sparfell & Partners Pläne zum Umbau gebrauchter A380 in VVIP-Flugzeuge vorgestellt. … weiter

Emirates Engineering Neues Fahrwerk für Emirates-A380

29.05.2018 - Fünf Fahrwerkssets, insgesamt 22 Räder, tausende Arbeitsstunden: Emirates Engineering hat in Dubai erstmals das komplette Fahrwerk eines Airbus A380 ausgewechselt. … weiter

Flaggschiff bedient steigende Nachfrage Hamburg: Neue A380-Linie von Emirates

28.05.2018 - Der weltgrößte A380-Betreiber Emirates wertet seine Hamburg-Verbindung auf und setzt ab dem Winterflugplan auf einer der beiden täglichen Rotationen statt der bisherigen Boeing 777-300ER den Airbus … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete