20.03.2015
FLUG REVUE

Flugbetrieb nur in Sichtweite des DrohnenbedienersFAA erteilt "Experimental"-Zulassung für Amazon-Paketdrohnen

Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat dem Versandunternehmen Amazon eine "Experimental"-Lizenz für den Probebetrieb ihrer unbemannten Klein-Paketdrohnen erteilt.

Drohne_Testflug_Amazon_Prime_Air_Octocopter

Amazon darf künftig Drohnenflüge dank einer neu erteilten FAA-Experimentallizenz durchführen. Foto und Copyright: Amazon Prime Air  

 

Die Federal Aviation Administration (FAA) habe dem Unternehmen Amazon Logistics, Inc. ein "Experimental Airworthiness Certificate" zum Betrieb unbemannter Luftfahrzeuge (UAS) erteilt, teilte die FAA am Donnerstag mit. Damit dürfe Amazon nun Forschungs- und Entwicklungsflüge sowie Ausbildungsflüge durchführen, auch wenn noch keine Musterzulassung der jeweiligen Drohne vorliege.

Die Zulassung beschränke jeglichen Flugbetrieb auf Höhen bis zu 122 Metern (400 Fuß) während des Tages und bei Sichtflugbedingungen. Die Drohne müsse ständig in Sichtweite ihres Bedieners und Beobachters bleiben. Der Drohnenpilot müsse mindestens über eine FAA-Privatpilotenlizenz und ein gültiges Flugtauglichkeitszeugnis verfügen.

Amazon müsse der FAA monatlich Bericht über den Drohnenbetrieb erstatten. Dabei seien die Zahl der Flüge, die Flugzeit der einzelnen Piloten, Störungen von Hard- und Software, Abweichungen von Freigaben der Flugsicherung und jegliche Störung der Funkverbindungen zu melden. Alle Experimentalzulassungen von Drohnen würden künftig in gleicher Weise beschränkt, so die FAA.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Airbus, Rolls-Royce und Siemens Hybrid-elektrischer Jumbolino soll 2020 fliegen

28.11.2017 - Airbus, Rolls-Royce und Siemens bündeln ihre Kräfte. In den kommenden drei Jahren soll mit dem E-Fan X ein Demonstrator für ein regionales, hybrid-elektrisches Flugzeug entstehen. … weiter

AIRTEC 2017 Zulieferermesse erstmals am Munich Airport Business Park

19.10.2017 - Vom 24. bis 26. Oktober treffen sich Zulieferer der Luft- und Raumfahrtindustrie auf der AIRTEC. Die Messe findet zum ersten Mal in Hallbergmoos statt. … weiter

Zusammenarbeit mit Wright Electric easyJet will Elektroflugzeuge für Kurzstrecken

28.09.2017 - Die britische Low-Cost-Airline kooperiert mit dem US-Startup Wright Electric, das ein elektrisches Passagierflugzeug entwickeln will. … weiter

Start des Testbetriebs Volocopter fliegt erstmals in Dubai

27.09.2017 - Das autonome, elektrische Lufttaxi aus Deutschland hat kürzlich seinen Erstflug im Emirat erfolgreich absolviert. Allerdings noch unbemannt. … weiter

Startup aus Bayern Lilium bekommt frisches Geld für elektrisches Luft-Taxi

06.09.2017 - Das deutsche Startup-Unternehmen hat für die Entwicklung des Lilium Jet 90 Millionen US-Dollar (rund 75 Mio. Euro) eingesammelt. Zu den Investoren gehört unter anderem der chinesische Internet-Gigant … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen