03.05.2016
FLUG REVUE

Neuer Airbus-ZweistrahlerFAA lässt A350 XWB für mehr als 180 Minuten ETOPS zu

Die US-Luftfahrtbehörde hat den Airbus A350 XWB für mehr als 180 Minuten ETOPS zertifiziert. Damit sei man auf dem richtigen Weg für eine Ausweitung auf 370 Minuten ETOPS, so Airbus.

Airbus A350 XWB MSN2

Die A350-900 erhält die FAA-Zulassung für mehr als 180 Minuten ETOPS. Foto und Copyright: Airbus  

 

Nach der europäischen Luftfahrtbehörde EASA hat nun auch die FAA den Airbus A350-900 für mehr als 180 Minuten ETOPS (Extended-range Twin engine aircraft Operations) zugelassen. Das teilte Airbus am Montag mit. Das ETOPS-Regelwerk gilt für zweistrahlige Flugzeuge. Die Zeitangabe definiert, wie lang ein Flugzeug mit einem ausgefallenen Triebwerk bis zum nächsten Ausweichflughafen brauchen darf.

Airbus A350-900 ETOPS

Sowohl EASA als auch FAA haben der A350-900 für mehr als 180 Minuten ETOPS zertifiziert. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Basiszertifizierung beinhaltet eine ETOPS-Zulassung für 180 Minuten, aber auch die Möglichkeit einer Ausweitung auf 300 Minuten. Das entspricht einer maximalen Entfernung zum nächsten Ausweichflughafen von 2000 nautischen Meilen (3704 Kilometer) bei Reisefluggeschwindigkeit mit einem ausgefallenen Triebwerk unter atmosphärischen Standardbedingungen. Die Option auf ETOPS 300 soll vor allem für effizientere transpazifische Routen sorgen, beispielsweise von Südostasien in die USA. 

Noch für dieses Jahr garantiert die FAA nach Angaben von Airbus eine Ausweitung auf ETOPS 370, was eine maximale Entfernung zum nächsten Auweichflughafen von bis zu 2500 nautischen Meilen (4630 Kilometern) entspricht.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
CFK-Flügelproduktion mit "aggressiver Rate" Northrop Grumman und Airbus forschen gemeinsam

18.10.2018 - Im Rahmen eines neues Kooperationsprogramms wollen Northrop Grumman und Airbus gemeinsam Flügel- und Strukturteile aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff entwickeln und bauen. … weiter

Erster Einsatz des Airbus A350-900 ULR Längster Linienflug der Welt landet in Newark

12.10.2018 - Ein Airbus A350-900 ULR von Singapore Airlines ist am Freitagmittag nach 17,5 Stunden Flugzeit in Newark gelandet. Der neue Zweistrahler kam nonstop aus Singapur. Er eröffnete damit den nun längsten … weiter

Airbus-Ultralangstreckenjet Erste A350 ULR an Singapore Airlines geliefert

22.09.2018 - Airbus hat am Samstag die erste A350-900 Ultra Long Range (ULR) an den Erstkunden Singapore Airlines (SIA) übergeben. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Airbus-Langstreckenjet Air China übernimmt ihre erste A350

08.08.2018 - Air China hat heute in Toulouse seine erste von zehn bestellten A350-900 übernommen. Die nationale Fluggesellschaft ist nach Cathay Pacific und Hong Kong Airlines der erste chinesische Festland-Kunde … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt