03.05.2016
FLUG REVUE

Neuer Airbus-ZweistrahlerFAA lässt A350 XWB für mehr als 180 Minuten ETOPS zu

Die US-Luftfahrtbehörde hat den Airbus A350 XWB für mehr als 180 Minuten ETOPS zertifiziert. Damit sei man auf dem richtigen Weg für eine Ausweitung auf 370 Minuten ETOPS, so Airbus.

Airbus A350 XWB MSN2

Die A350-900 erhält die FAA-Zulassung für mehr als 180 Minuten ETOPS. Foto und Copyright: Airbus  

 

Nach der europäischen Luftfahrtbehörde EASA hat nun auch die FAA den Airbus A350-900 für mehr als 180 Minuten ETOPS (Extended-range Twin engine aircraft Operations) zugelassen. Das teilte Airbus am Montag mit. Das ETOPS-Regelwerk gilt für zweistrahlige Flugzeuge. Die Zeitangabe definiert, wie lang ein Flugzeug mit einem ausgefallenen Triebwerk bis zum nächsten Ausweichflughafen brauchen darf.

Airbus A350-900 ETOPS

Sowohl EASA als auch FAA haben der A350-900 für mehr als 180 Minuten ETOPS zertifiziert. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Basiszertifizierung beinhaltet eine ETOPS-Zulassung für 180 Minuten, aber auch die Möglichkeit einer Ausweitung auf 300 Minuten. Das entspricht einer maximalen Entfernung zum nächsten Ausweichflughafen von 2000 nautischen Meilen (3704 Kilometer) bei Reisefluggeschwindigkeit mit einem ausgefallenen Triebwerk unter atmosphärischen Standardbedingungen. Die Option auf ETOPS 300 soll vor allem für effizientere transpazifische Routen sorgen, beispielsweise von Südostasien in die USA. 

Noch für dieses Jahr garantiert die FAA nach Angaben von Airbus eine Ausweitung auf ETOPS 370, was eine maximale Entfernung zum nächsten Auweichflughafen von bis zu 2500 nautischen Meilen (4630 Kilometern) entspricht.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

17.01.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

01.12.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits knapp 850 Flugzeuge wurden an 45 Kunden verkauft. … weiter

Malaysia Airlines Erster Airbus A350-900 mit First Class

01.12.2017 - Malaysia Airlines hat ihre erste A350 übernommen. Die Fluggesellschaft ist die bisher einzige, die den Flugzeugtyp mit einer ersten Klasse ausgestattet hat. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?