16.09.2007
FLUG REVUE

6.9. - Startbahn neu DresdenFlughafen Dresden weiht verlängerte Bahn ein

Der Flughafen Dresden hat seine von Grund auf sanierte und auf 2.850 Meter verlängerte Start- und Landebahn feierlich eingeweiht. Dresden hat als erster europäischer Flughafen überhaupt seine Runway bei laufendem Betrieb neu gebaut.

Die Bauzeit betrug nur 13 Monate. Ab sofort können Flugzeuge bis zur Boeing 767 ohne Beschränkungen bei Nutzlast oder Reichweite, die von der Startbahnlänge abhängig sind, abheben. Am Profil als Mittelstreckenflughafen mit nur einer Startbahn wird sich aber nichts ändern. Die maximale Kapazität der Bahn bleibt bei 30 Starts und Landungen pro Stunde. Die verschlissene alte Piste wird bis Ende 2007 nachts abgerissen und begrünt.

Der Bau der neuen Piste kostet, inklusive Abriss der alten Bahn, rund 52 Millionen Euro. Die Finanzierung erfolgt durch die Gesellschafter der Flughafen Dresden GmbH, also die Mitteldeutsche Flughafen AG, den Freistaat Sachsen sowie die Landkreise Meißen und Kamenz. Gesellschafter der Mitteldeutschen Flughafen AG sind wiederum die Länder Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie die Städte Dresden, Halle (Saale) und Leipzig.



Weitere interessante Inhalte
Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

20.10.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

18.10.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter

Roboter im Einsatz Struktursanierung für Schweizer F/A-18 Hornet

16.10.2017 - Mit der ersten präventiven Modifikation am Flugzeug J-5003 wurde ein wichtiger Meilenstein im zweiten Struktursanierungsprogramm für die F/A-18-Flotte der Schweizer Luftwaffe erreicht. … weiter

Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

16.10.2017 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Leasingfirma nimmt größte Jumbo-Version ins Portfolio GECAS kauft eine Boeing 747-8F von Boeing Capital

13.10.2017 - Die Leasingfirma GECAS hat eine Boeing 747-8F von Boeing Capital gekauft. Der vierstrahlige Frachter fliegt schon beim GECAS-Kunden AirBridgeCargo Airlines. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF