22.12.2017
FLUG REVUE

Vertrag unterzeichnet flydubai kauft 175 Boeing 737 MAX

Boeing und flydubai haben die größte Standardrumpf-Jetbestellung im Nahen Osten abgeschlossen. Der Deal, der 175 Flugzeuge und Optionen für weiter 50 Jets beinhaltet, hat einen Wert von 27 Milliarden Dollar zu aktuellen Listenpreisen.

737 MAX flydubai 2017 Zeichnung

Flydubai hat jetzt 250 Boeing 737 MAX fest bestellt und 50 Optionen erteilt (Foto: Boeing).  

 

Die Vereinbarung, die auf der Dubai Airshow 2017 als Absichtserklärung angekündigt wurde, ermöglicht es flydubai, flexibel die Typen MAX 8, MAX 9 und MAX 10 zu nutzen, um ihrem wachsenden Netzwerk gerecht zu werden.

"Ich freue mich sehr, dass wir 2017 mit der heutigen Ankündigung, die das nächste Kapitel in der Erfolgsgeschichte von flydubai darstellt, abschließen können", sagte Ghaith Al Ghaith, CEO von flydubai. "Dies ist unser größter Auftrag in unserer achtjährigen Geschichte und unser dritter Auftrag mit Boeing. Mit bis zu 296 bestellten Flugzeugen gehören wir zu den zehn größten Fluggesellschaften der Welt, was den Auftragsbestand betrifft, und wir freuen uns darauf, die Anbindung des Luftverkehrsdrehkreuzes in Dubai weiter zu verbessern“.

flydubai bestellte die 737 MAX erstmals 2013 mit einem Kauf von 75 Jets. Die Fluggesellschaft hat von diesem Auftrag fünf MAX-Flugzeuge übernommen.

Die 737 MAX hat in diesem Jahr 640 Netto-Bestellungen und mehr als 4.200 Bestellungen seit dem Start des Programms verzeichnet, was die MAX zum meistverkauften Flugzeug in der Geschichte von Boeing macht.



Weitere interessante Inhalte
Hersteller reagiert auf Lionair-Absturz in Indonesien Boeing und FAA geben Sicherheitsanweisungen für 737 MAX heraus

08.11.2018 - Der Flugzeughersteller Boeing hat in einer Sicherheitsanweisung an alle Betreiber der 737 MAX Handlungsanweisungen bei Störungen des Anstellwinkelsensors wiederholt. Damit reagiert der Hersteller auf … weiter

Flugzeugunglück in Indonesien UPDATE: Abgestürzte Boeing 737 MAX geortet?

31.10.2018 - In Indonesien geht die Suche nach dem Wrack der am Montag bei einem Inlandsflug abgestürzten Boeing 737 MAX 8 weiter. Für die 189 Insassen besteht keine Überlebenshoffnung mehr. … weiter

Komponenten für 737 und 767 Boeing öffnet britisches Werk in Sheffield

25.10.2018 - Boeing hat im britischen Sheffield ein neues Werk für Klappenantriebe in den Flügeln der Boeing 737 und 767 eröffnet. Es ist der erste eigene Produktionsstandort des US-Branchenriesen in Europa. … weiter

Mehr Bodenfreiheit zum Rotieren Boeing 737 MAX 10 erhält Teleskop-Fahrwerk

31.08.2018 - Die künftige Boeing 737 MAX 10 erhält ein neuartiges Teleskop-Fahrwerk. Es passt in die vorhandenen Fahrwerksschächte, sorgt beim Rotieren aber für mehr Bodenfreiheit am Heck. … weiter

Boeing 737 MAX Shenzhen Airlines setzt auf Recaro-Sitze

10.08.2018 - Sowohl die Economy als auch die Business Class ihrer neuen Boeing 737 MAX lässt die chinesische Fluggesellschaft mit Flugzeugsitzen aus Schwäbisch Hall ausstatten. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen