09.11.2018
FLUG REVUE

Chinesische Investoren legen nachFrisches Geld für die Dornier Seastar

Die deutsch-chinesische Dornier Seawings GmbH hat von ihren Investoren weitere 150 Millionen Euro erhalten, mit denen 2019 das neu entwickelte Turboprop-Amphibium Dornier Seastar flügge gemacht werden soll.

Dornier Seastar CD2

Die Dornier Seastar wird als Version CD2 (Vordergrund) verbessert. Foto und Copyright: Dornier Seastar GmbH  

 

Die Dornier Seawings GmbH bestätigte die Investitionsmittel am Rande der Zhuhai Air Show in China. Demnach werde das Geld für weitere Forschung und Entwicklung im Rahmen des Projekts Seastar genutzt. Außerdem würden damit Fertigungsanlagen errichtet und erweitert. Die Dornier Seastar CD2 solle als fortschrittlichstes Amphibium am Markt platziert werden. Dazu erhalte der am 18. August vorgestellte, neue Prototyp noch Modifikationen und durchlaufe Zulassungstests. Die Seastar werde eine herausragende Kombination aus hoher Reisegeschwindigkeit, Reichweite, Zuladung, Betriebssicherheit und niedrigen Wartungskosten liefern.

Durch die neuen Finanzimittel könne der Aufbau der Fertigungslinie im chinesischen Wuxi beschleunigt werden, so Dornier Seawings. Sie ergänze die Fertigung in Oberpfaffenhofen. Außerdem werde man "weitere Luftfahrtprodukte" anbieten. Zu den Investoren zählen zwei Staatsbetriebe aus der Provinz Jiangsu, die mit dem Amphibienflugzeugbau ihre lokale Wirtschaft ankurbeln wollen.

Die von zwei Pratt & Whitney PT6A-135A angetriebene, amphibische CFK-Zweimot, ihre Triebwerke sind in Reihe montiert, kann zwölf Passagiere mit 180 Knoten über 1600 Kilometer befördern. Wasserstarts und -landungen sollen noch bei 60 Zentimeter hohen Wellen möglich sein.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Do-Days in Friedrichshafen Rundflüge mit Dornier 328

01.08.2018 - Im Rahmen der Do-Days des Dornier-Museums Friedrichshafen bietet die dänische Regionalfluggesellschaft Sun-Air Rundflüge mit einer Do 328JET an. … weiter

Lufthansa Technik 4000 Arbeitsstunden für die "Landshut"

25.09.2017 - Am Samstag ist die ehemalige Lufthansa-737 "Landshut" in Friedrichshafen angekommen, wo sie nach ihrer Restaurierung künftig im Dornier-Museum zu sehen sein wird. Lufthansa Technik hat den … weiter

Historischer Lufthansa-Passagierjet Zwei Frachtflugzeuge bringen die "Landshut" nach Friedrichshafen

22.09.2017 - Die ehemalige Boeing 737-200 "Landshut" kommt am Samstag in Friedrichshafen an. Das durch seine Entführung 1977 bekannt gewordene Flugzeug stand zuvor jahrelang im brasilianischen Fortaleza und soll … weiter

Historische Boeing 737 soll aus Brasilien zurückkehren Zerlegung der "Landshut" beginnt

25.08.2017 - Die ehemalige Boeing 737 "Landshut" von Lufthansa wird derzeit von einem Spezialistenteam von Lufthansa Technik zerlegt. Der durch seine Entführung 1977 zu traurigem Ruhm gelangte Jet soll nach … weiter

Elektroniklieferant für Kabinen und Flugzeugsitze Bühler Motor übernimmt Dornier Technologie Systems

02.08.2017 - Die Bühler Motor GmbH aus Nürnberg hat am 1. August die Dornier Technologie Systems GmbH aus Uhldingen-Mühlhofen von Iren Dornier übernommen. … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit