20.10.2016
FLUG REVUE

Erste US-neo mit CFM-Triebwerken Frontier übernimmt ihre erste A320neo

Frontier Airlines aus Denver hat am Mittwoch ihren ersten Airbus A320neo übernommen. Das Flugzeug ist die erste amerikanische neo mit der neo-Triebwerksvariante LEAP-1A von CFM International.

Airbus A320neo Frontier Airlines

Frontier Airlines hat ihr erstes Flugzeug der A320neo-Familie übernommen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Frontier gehört mit 80 bestellten Flugzeugen der neo-Familie zu den Großkunden der neuen Zweistrahlergeneration. Frontier erhält ihre gesamte Bestellung mit dem LEAP-1A. 

"Die Effizienz der A320neo wird uns helfen, die Kosten zu senken und diese Ersparnis an die Kunden weiterzugeben", sagte Frontier-Präsident und -Vorstandschef Barry Biffle. Laut Airbus liegt die Ersparnis beim Treibstoffverbrauch schon bei der Indienststellung bei 15 Prozent. Bis 2020 soll sie auf 20 Prozent verbessert werden. Frontiert betreibt damit 64 Airbus-Flugzeuge, darunter 30 A319, 24 A320 und zehn A321. Bestellt sind noch 18 A319neo, zwei A320ceo, 61 A320neo und sechs A321ceo.

Airbus hat bereits über 4800 Bestellungen von 87 Kunden für die neue A320-Generation erhalten und damit einen Marktanteil von 60 Prozent erobert. Allerdings wird die Einführung der neuen Generation von Kinderkrankheiten und Lieferschwierigkeiten der neuen Triebwerke begleitet, die, in der Getriebefan-Variante, bisher verlängte Anlass- und Abkühlzeiten brauchen.



Weitere interessante Inhalte
Maßgeschneidert für Rios Stadtflughafen Neue A320neo-Kurzstartversion für Brasilien

17.11.2017 - Die brasilianische Luftfahrtbehörde ANAC hat eine neue Kurzstart- und Kurzlandeversion des Airbus A320neo zugelassen, die speziell für den kurzen Inselflughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro … weiter

Für Airbus A320neo und CSeries Neue Bestellungen für Getriebefan von Pratt & Whitney

16.11.2017 - Vietnam Airlines, VietJet Air, Egypt Air, Air China und Shenzen Airlines setzen auf Triebwerke der PW1000G-Familie. … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

430 zusätzliche A320neo Airbus kündigt Indigo-Großauftrag an

15.11.2017 - Das US-Unternehmen Indigo Partners LLC aus Phoenix will bei Airbus für seine Niedrigpreisairlines 430 zusätzliche Flugzeuge der A320neo-Familie bestellen. Einen entsprechenden Vorvertrag gab Airbus … weiter

Type Rating für die A320 und A330 nach A350-Vorbild EASA erlaubt "kompetenzbasierte" Airbus-Schulung

10.11.2017 - Airbus biete ab sofort "kompetenzbasierte" Ausbildungskurse für das Pilotentraining an, meldete der Hersteller am Freitag. Beim sogenannten "Type Rating", also der Qualifikation der Piloten für die … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA