24.08.2017
FLUG REVUE

Ältester flugfähiger JumboGE mustert Boeing 747-100 aus

GE Aviation hat den ältesten flugfähigen Jumbo Jet der Welt stillgelegt. Der 1969 gebaute Vierstrahler gehörte zur hauseigenen Testflotte für die Triebwerkserprobung. Der wandlungsfähige Oldie hat 18800 Flugzyklen auf dem Buckel.

Boeing 747-121 GE Aviation Testtraeger letzte Landung Victorville

Der älteste flugfähige Jumbo der Welt, N747GE, wurde in Victorville bei GE Aviation außer Dienst gestellt. Foto und Copyright: GE Aviation  

 

GE Aviation habe die 1969 gebaute Boeing 747-121 still gelegt, teilte GE am "Nationalen Luftfahrttag" der USA, dem 18. August, mit. Der 47 Jahre Oldie diente bei dem Triebwerkshersteller als fliegender Teststand für dessen neue Triebwerke. Zuletzt war ein GE90-Triebwerk versuchsweise an der inneren, linken Flügelposition 2 montiert worden. Auch für Tests der Triebwerke der CRJ700 und CRJ900 vom Bombardier war der Jumbo im Einsatz. 

In der Kabine der 747 waren Computerkonsolen für die Testingenieure installiert worden, die von den Testtriebwerken alle gewünschten Flugdaten abnehmen konnten. Die Abteile der First Class und der Business Class im Bugbereich blieben dagegen weitgehend im Originalzustand von Pan Am erhalten. Zeitweise flog der Test-Jumbo auch mit fünf Triebwerken, wozu innen von Position 2 noch eine Extra-Aufhängung montiert werden konnte.

Gebaut hatte Boeing die 747-121 für Pan American World Airways als 25. Jumbo Jet. 1970 wurde der Vierstrahler bei Pan Am als "Clipper Star of the Union" in Dienst gestellt und war, später auch als "Clipper Ocean Spray", rund 18.000 Mal für die Fluggesellschaft in der Luft. 1991 kaufte GE den Oldie und rüstete ihn zum Testflugzeug um. Für GE Aviation war er 3600 Flugstunden und 775 Flugzyklen in der Luft.

Stationiert war er zuletzt im kalifornischen Victorville, von wo er am 25. Januar 2017 zum letzten Testflug über der Mojave-Wüste abhob. GE will die historische 747 nach jetzigem Stand dort einmotten. Der Triebwerkshersteller hatte schon 2011 eine zweite, modernere Boeing 747-400 gebraucht als künftigen Testträger erworben.

Die 747 gilt bei GE Aviation als idealer Testträger, weil sie auch mit drei Triebwerken problemlos in die Luft kommt, so dass das jeweilige Testtriebwerk nur für die eigentlichen Messungen mitlaufen muss, und weil ihr enormes Leitwerk jegliche Gierkräfte, die durch asymmetrischen Schub entstehen könnten, etwa bei einem "durchgehenden Test-Triebwerk", mühelos ausgleichen kann. Für die Testflüge hatte GE den linken Flügel strukturell verstärken lassen. Elf unterschiedliche GE-Test-Triebwerke wurden montiert.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

11.01.2018 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare der … weiter

Bestseller Jumbo Jet Top 10: Auslieferungen Boeing 747-Modelle

03.01.2018 - Bis dato wurden 1539 von 1553 bestellten Boeing 747 ausgeliefert. Der US-Flugzeugbauer bot insgesamt 20 Unterversionen des Jumbo Jets an. Über die beliebtesten Varianten der Boeing 747 gibt unsere Top … weiter

Sammlerstücke mit Geschichte Boeing Store macht alte Jets zu Möbeln

22.09.2016 - Flugzeugfans können jetzt bei Boeing besondere Erinnerungsstücke mit Luftfahrtbezug erwerben: Der Boeing Store verwandelt alte Flugzeugteile in besondere Souvenirs mit eigenem Nutzwert. … weiter

UN-Sanktionen aufgehoben Irans Verkehrsminister stellt Airbus-Großauftrag in Aussicht

18.01.2016 - Irans Verkehrsminister Abbas Akhoundi hat am Wochenende angekündigt, dass sein Land nach der Aufhebung der UN-Sanktionen seine Verkehrsflugzeugflotte schon kurzfristig mit Airbus-Flugzeugen … weiter

Sonderflug am 14. Januar Air France verabschiedet sich vom Jumbo

07.12.2015 - Air France mustert ihre Boeing 747 aus. Deswegen veranstaltet die französische Fluggesellschaft Mitte Januar einen Sonderflug über Frankreich. … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit