23.10.2014
FLUG REVUE

Vereinfachtes Pilotentraining wegen großer Ähnlichkeit beider MusterGemeinsame Musterberechtigung für Airbus A350 und A330

Die Luftfahrtbehörden FAA und EASA haben Airbus eine gemeinsame Musterberechtigung für die A330 und die A350 erteilt. Damit vereinfacht und verkürzt sich das Pilotentraining wegen der Ähnlichkeit bei der Bedienung der beiden Muster.

Airbus_A350_Full_Flight_Simulator

Full-Flight-Simulatoren für die A350 (Foto) brauchen Piloten mit vorheriger A330-Erfahrung dank einer gemeinsamen Musterberechtigung künftig für die A350-Ausbildung nicht mehr. Bei ihren regelmäßigen Überprüfungsflügen sind aber auch sie hier weiterhin zu Gast. Foto und Copyright: Airbus  

 

Das “Common Type Rating” für die Pilotenausbildung von A350- und A330-Piloten sei bereits erteilt worden, meldete Airbus am Mittwoch. Damit müssen bisherige A330-Piloten bei der Umschulung auf die A350 nur noch ein vereinfachtes Umschulungstraining durchlaufen und keine komplett neue Musterberechtigung erwerben. Somit kann auch auf den kostspieligen Einsatz eines Full-Flight-Simulators verzichtet werden.

Die Trainingsdauer verkürzt sich um 65 Prozent auf acht Tage. Außerdem erleichtert die gemeinsame Musterberechtigung den wechselweisen Einsatz der Piloten auf beiden Mustern. Entscheidend für die Freigabe war die erwiesene Ähnlichkeit der Bedienung und des Flugverhaltens beider Muster, die von Piloten der EASA und FAA praktisch begutachtet wurde.



Weitere interessante Inhalte
Airline-Riese will seine Tochter Eurowings ausbauen Air-Berlin-Aufsichtsrat genehmigt Verkauf an Lufthansa

12.10.2017 - Air Berlin hat sich mit der Lufthansa-Group über den Verkauf von Teilen des Unternehmens geeinigt. Die Lufthansa-Group will die Air Berlin-Tochtergesellschaften Luftverkehrsgesellschaft Walter (LGW), … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

11.10.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter

Airbus-Spezialtransporter "Power on" für Beluga XL für Ende 2017 geplant

10.10.2017 - In Toulouse entsteht die erste Beluga XL. Derzeit wird unter anderem die Elektrik installiert, die noch dieses Jahr erstmals eingeschaltet werden soll. … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

09.10.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits knapp 850 Flugzeuge wurden an 45 Kunden verkauft. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF