19.01.2015
FLUG REVUE

Flugfähiges Modell ist hallenfertigHamburger Airbus-Azubis bauen A350-Großmodell

Pünktlich zur Indienststellung des Vorbilds im täglichen Liniendienst nach Frankfurt haben Auszubildende von Airbus in Hamburg den neuesten Zweistrahler im Modell nachgebaut.

Airbus_A350_Großmodell_flugfähig_Azubis_Airbus_Hamburg

Foto und Copyright: Lange/Hamburg Aviation via Airbus  

 

Das 3,20 Meter lange, ferngesteuerte Großmodell in den Farben des Flugzeugherstellers sei flugfähig, meldete Airbus und verbreitete ein Foto der Hamburger Luftfahrtbranchenwebseite "Hamburg Aviation". Es zeigt die A350 in der Hamburger A321-Endmontagehalle mit ihren Erbauern. Das Modell verfügt über Positionslichter an den Flügelspitzen, Landescheinwerfer, Rollscheinwerfer und die typischen, gebogenen A350-Winglets.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

Rolls-Royce-Triebwerk für Airbus A350 Trent XWB erreicht eine Million Flugstunden

14.11.2017 - Das Triebwerk der A350 XWB wies laut Rolls-Royce im Oktober eine Zuverlässigkeit von 99,94 Prozent auf. … weiter

Nahost-Luftfahrtmesse beginnt am Wochenende A350 auf dem Weg zur Dubai Air Show

10.11.2017 - Vom 12. bis 15. November findet in Dubai die Luftfahrtmesse Dubai Air Show statt. Die wohlhabende Ölregion ist einer der weltweit wichtigsten Luftfahrt- und Rüstungsmärkte. In diesem Jahr hofft Airbus … weiter

Vierter wöchentlicher Flug mit dem Airbus A350-900 SIA baut Düsseldorf-Angebot aus

09.11.2017 - Singapore Airlines (SIA) erweitert ihr Angebot in Düsseldorf um einen vierten wöchentlichen Flug. Künftig startet auch mittwochs ein Airbus A350 vom Rhein nach Südostasien. … weiter

Bestseller-Triebwerk CFM56-Flotte übersteigt 500 Millionen Zyklen

02.11.2017 - Fast 900 Millionen Flugstunden haben CFM56 seit der Indienststellung der ersten Triebwerke im April 1982 absolviert. Und der Verkaufsschlager ist weiterhin gefragt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA