01.08.2018
FLUG REVUE

Erster Leasingkunde aus SkandinavienHifly A380 nimmt Einsätze auf

Die neu übernommene Hifly-A380 ist in der Nacht zum Mittwoch aus Beja nach Kopenhagen gestartet, von wo sie für Thomas Cook Airlines Scandinavia ans Mittelmeer pendelt.

Airbus A380 Hifly Ankunft in Beja Portugal

Die von SIA übernommene Hifly-A380 hat erste Einsätze aufgenommen. Foto und Copyright: Hifly  

 

Flug DK4504 aus Beja traf am Mittwoch noch vor Tagesanbruch in Kopenhagen ein. Von dort aus soll die Hifly A380 noch heute abend mit 212 Feriengästen als DK1102 von Nordic Charter nach Larnaca auf Zypern starten. Damit wird Thomas Cook Airlines Scandinavia der erste Charterkunde der gerade erst bei Hifly in Dienst gestellten A380. Auf dem Rückweg bringt die A380 schwedische Urlauber in den Norden zurück.

Airbus A380 Hifly First Class Bettensuite

Die aus der A380 von Singapore Airlines bekannten zwölf Bettensuiten der First Class nutzt auch Hifly. Foto und Copyright: Hifly  

 

Angeblich landet dieser Flug in Oslo, da der Flughafen-Stockholm Arlanda Abfertigungsprobleme mit der A380 befürchten soll, wie skandinavische Medien berichteten. Mit der Position F66 gäbe es in Arlanda aber eine Abfertigungsposition mit drei Fluggastbrücken. Jede A380 könnte bei Bedarf auch problemlos nur mit Vorfeldtreppen abgefertigt werden. Vermutlich ist eher die nächste A380-Strecke für das Ziel Oslo verantwortlich: Von Oslo ist am Donnerstag der nächste Einsatz nach Palma de Mallorca geplant.

Airbus A380 Hifly Korallenriff-Lackierung

Die Leasingfirma Hifly Malta hat ihre erste A380 mit diesem spektakulären Sonderanstrich versehen. Er wirbt für den Schutz von Korallenriffen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Neben Air Austral sollen sich, laut Medienberichten, nun auch Virgin Atlantic und Norwegian für Einsätze der gemieteten A380 interessieren. Hifly hatte ihre A380 mit einer neutralen "Schutz der Korallenriffe"-Lackierung versehen lassen, die kurzfristig wechselnde Chartereinsätze ohne Irritationen bei den Charterkunden möglich macht.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Leeres Flugzeug wurde geschleppt Hi Fly-A380 kollidiert mit Passagierbrücke

10.09.2018 - Der Airbus A380 von Hi Fly ist am Freitagabend am Pariser Flughafen Charles de Gaulle beim Einparken am Gate mit einer Passagierbrücke zusammengestoßen und beschädigt worden. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Windkraftnutzung senkt Treibstoffverbrauch Airbus-Frachtfähren erhalten Hilfssegel

05.09.2018 - Das von Airbus-Ingenieuren entwickelte Hilfssegel Sea Wing wird an den Materialfähren des Konzerns installiert, um Treibstoff zu sparen. Der Verbrauch lässt sich um bis zu 20 Prozent senken. … weiter

Flughafen Tel Aviv wäre bereit Hi Fly: A380 nach Israel?

04.09.2018 - Die portugiesische Leasingfirma Hi Fly scheint mit dem Flughafen Ben Gurion in Israel ein mögliches nächstes Charter-Ziel für ihren Airbus A380 ins Auge zu fassen. … weiter

Erster japanischer Betreiber Erste A380 für ANA rollt aus der Endmontage

30.08.2018 - In Toulouse ist am Donnerstag der erste Airbus A380 für ANA aus der Halle gerollt. Er wird nun flugbereit gemacht, damit er für den Innenausbau und seine spektakuläre Meeresschildkröten-Lackierung … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt