11.05.2017
FLUG REVUE

Hybrid Air VehiclesAirlander 10 wieder in der Luft

Nach umfangreichen Reparaturen in Folge einer harten Landung hat Hybrid Air Vehicles die Flugerprobung des Airlander 10 wieder aufgenommen.

Airlander 10 dritter Flug Mai 2017

Am 10. Mai 2017 absolvierte der Airlander 10 seinen dritten Flug in Cardington (Foto: HAV).  

 

Das Hybrid-Luftschiff hob am Mittwochabend um 17:28 Uhr in Cardington ab und landete knapp drei Stunden später um 20:15 wieder. Die beiden Testpiloten Dave Burns und Simon Davies konnten laut Hersteller ein komplettes Versuchsprogramm durchführen. „Der Airlander verhielt sich ausgezeichnet. Ich bin schon ungeduldig, erneut zu fliegen“, sagte Cheftestpilot Burns nach der Landung.

Für den bislang dritten Flug musste der Airlander 10 im Umkreis von 25 Kilometern von Cardington bleiben und durfte nicht höher als 1300 Meter steigen. Das Versuchsprogramm umfasste die Überprüfung der Flugeigenschaften, das Erfassen von Leistungsdaten und Tests der Modifikationen wie der zusätzlich installierten Landefüße.

Weitere Flüge mit dem Airlander 10 sollen nun im Abstand von ein bis zwei Wochen folgen, um Zeit für die komplette Datenauswertung zu haben.

Seinen ersten Flug absolvierte der Airlander 10 im August 2016. Hybrid Air Vehicles bewirbt „das derzeit größte Fluggerät der Welt“ als Plattform, die für Überwachungsaufgaben bis zu fünf Tage in der Luft bleiben kann. Auch eine Passagierversion für Touristenflüge und ein Frachter für Transporte in entlegene Gebiete ist denkbar. Als Nutzlast der 92 Meter langen Airlander 10 werden 10000 Kilogramm genannt. Mit vier Dieselmotoren soll das Luftschiff, das einen Teil seines Auftriebs aus der aerodynamischen Form bezieht, eine Reisegeschwindigkeit von 150 km/h erreichen.



Weitere interessante Inhalte
Angekündigter Großauftrag für bis zu 36 Vierstrahler Emirates rettet die A380

18.01.2018 - Mit einem angekündigten Auftrag für 20 Flugzeuge und Optionen für weitere 16 erteilte Emirates am Donnerstag den dringend benötigten Folgeauftrag für die A380. Damit dürfte deren Produktion gesichert … weiter

Aéroport du Grand Ouest Frankreich beerdigt umstrittenes Flughafen-Projekt

18.01.2018 - Die französische Regierung verzichtet darauf, den Airport Notre-Dame-des-Landes nordöstlich von Nantes zu bauen. … weiter

Kuwait Airshow Qatar Airways will weiter in Airlines investieren

18.01.2018 - Akbar Al-Baker unternimmt einen zweiten Anlauf auf eine Beteiligung in den Vereinigten Staaten. Qatar Airways sei der Einstieg bei einem Airline-Startup angeboten worden, sagte der Qatar-Chef am Rande … weiter

Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

18.01.2018 - 343 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine der Lufthansa bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 90. … weiter

Indigo Partners Frontier Airlines vernetzt sich mit Volaris

18.01.2018 - Günstigflieger machen in der Regel lieber ihr eigenes Ding, anstatt sich in Allianzen zu verstricken. Frontier und Volaris wagen einen grenzübergreifenden Codeshare. Nach Angaben der Airlines ist es … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?