12.10.2016
FLUG REVUE

Großraumjet-Testzelle in ErdingIABG schließt A350-Ermüdungstest ab

IABG hat eine Testreihe in Erding im Auftrag von Airbus erfolgreich abgeschlossen. Eine mittlere Original-Rumpfsektion der A350, inklusive zweiter Tragflächen, war hier jahrelang im simulierten Dauer-Flugbetrieb auf strukturelle Ermüdungsprozesse untersucht worden.

Airbus A350 IABG Testzelle Erding

IABG hat eine Reihe von Ermüdungstests für die A350 in Erding abgeschlossen. Dabei wurde eine mittlere Rumpfsektion mit Flügeln der A350 geprüft. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus teilte am Mittwoch mit, IABG habe die Reihe der A350-Ermüdungstests abgeschlossen. Der 2013 angelieferte A350-Rumpf war seit 2014 gezielt mit den Lasten des Flugbetriebs beaufschlagt worden, um Alterungsprozesse der neuen Materialmischungen im späteren Einsatz untersuchen zu können. Dabei ging es vor allem um die metallischen Baugruppen der A350, die zu 53 Prozent aus Kohlefaser-Verbundmaterial besteht.

Die Erdinger IABG-Halle mit einer Grundfläche von 5000 Quadratmetern verfügt über einen Last tragenden Spannboden und Transformatoranlage, Hydraulikpumpen, Kompressoren und Kühlanlagen. Ziel der Versuche war der Nachweis der Festigkeit, Ermüdung und Schadenstoleranz der metallischen Anteile der Flugzeugprimärstruktur.

Versuchsobjekt des sogenannten "EF2"-Versuchs war die mittlere Rumpfsektion inklusive Flügelmittelkasten und die beiden Tragflächen, während beim Versuch "EW" die Struktur einer Tragfläche speziell im Hinblick auf die verschiedenen Materialien (CFK, Metall) untersucht wurde. Außerdem wurden an diesem Versuchsflügel die neu entwickelten Anschlussbereiche des Hauptfahrwerks und des Triebwerksträgers getestet. Die Versuchsergebnisse waren eine wesentliche Voraussetzung für die Zulassung der A350 XWB.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

25,5 Millionen Liter Kerosin eingespart Lufthansa Group senkt den Flottenverbrauch

07.06.2018 - Die Flugzeuge der Konzern-Airlines haben 2017 im Durchschnitt 3,68 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer verbraucht. … weiter

Längster Nonstop-Flug der Welt Mit der A350-900ULR von Singapur nach New York

04.06.2018 - Singapore Airlines (SIA) will von Oktober an die beiden Metropolen mit der Ultralangstrecken-Version des Airbus A350 XWB verbinden. … weiter

Moderner Zweistrahler von Lufthansa Ausgezeichnete Kabinenbeleuchtung der A350-900

22.05.2018 - 24 Lichtvarianten, die den Biorhythmus bei Langstreckenflügen unterstützen sollen: Das Lichtdesign des Airbus A350-900 von Lufthansa hat einen Preis bekommen. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg