12.10.2016
FLUG REVUE

Großraumjet-Testzelle in ErdingIABG schließt A350-Ermüdungstest ab

IABG hat eine Testreihe in Erding im Auftrag von Airbus erfolgreich abgeschlossen. Eine mittlere Original-Rumpfsektion der A350, inklusive zweiter Tragflächen, war hier jahrelang im simulierten Dauer-Flugbetrieb auf strukturelle Ermüdungsprozesse untersucht worden.

Airbus A350 IABG Testzelle Erding

IABG hat eine Reihe von Ermüdungstests für die A350 in Erding abgeschlossen. Dabei wurde eine mittlere Rumpfsektion mit Flügeln der A350 geprüft. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus teilte am Mittwoch mit, IABG habe die Reihe der A350-Ermüdungstests abgeschlossen. Der 2013 angelieferte A350-Rumpf war seit 2014 gezielt mit den Lasten des Flugbetriebs beaufschlagt worden, um Alterungsprozesse der neuen Materialmischungen im späteren Einsatz untersuchen zu können. Dabei ging es vor allem um die metallischen Baugruppen der A350, die zu 53 Prozent aus Kohlefaser-Verbundmaterial besteht.

Die Erdinger IABG-Halle mit einer Grundfläche von 5000 Quadratmetern verfügt über einen Last tragenden Spannboden und Transformatoranlage, Hydraulikpumpen, Kompressoren und Kühlanlagen. Ziel der Versuche war der Nachweis der Festigkeit, Ermüdung und Schadenstoleranz der metallischen Anteile der Flugzeugprimärstruktur.

Versuchsobjekt des sogenannten "EF2"-Versuchs war die mittlere Rumpfsektion inklusive Flügelmittelkasten und die beiden Tragflächen, während beim Versuch "EW" die Struktur einer Tragfläche speziell im Hinblick auf die verschiedenen Materialien (CFK, Metall) untersucht wurde. Außerdem wurden an diesem Versuchsflügel die neu entwickelten Anschlussbereiche des Hauptfahrwerks und des Triebwerksträgers getestet. Die Versuchsergebnisse waren eine wesentliche Voraussetzung für die Zulassung der A350 XWB.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Airbus-Langstreckenjet Air China übernimmt ihre erste A350

08.08.2018 - Air China hat heute in Toulouse seine erste von zehn bestellten A350-900 übernommen. Die nationale Fluggesellschaft ist nach Cathay Pacific und Hong Kong Airlines der erste chinesische Festland-Kunde … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

06.08.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Ultra-Langstreckenversion für Singapore Airlines Erste A350-900 "ULR" lackiert

30.07.2018 - Airbus hat das erste Flugzeug der neuen A350-Ulralangstreckenausführung lackiert. Der Zweistrahler wurde von Singapore Airlines bestellt. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N