12.12.2016
FLUG REVUE

Großauftrag für BoeingIran Air kauft Boeing 737 und 777

Die staatliche Fluggesellschaft des Iran hat mit Boeing eine Vereinbarung über den Kauf von 80 Flugzeugen geschlossen.

Boeing 747SP Iran Air

Noch aus den Zeiten des Schah von Persien stammt ein großer Teil der Flotte von Iran Air. Dazu zählen ältere Boeing 747, darunter in der verkürzten Ultralangstreckenversion Boeing 747SP (Foto). Foto und Copyright: Iran Air  

 

Iran Air hat bei dem US-amerikanischen Flugzeughersteller 50 Boeing 737 MAX 8, 15 Boeing 777-300ER sowie 15 Boeing 777-9 bestellt. Der Auftrag hat einen Wert von 16,6 Milliarden US-Dollar nach Listenpreisen. Das teilte Boeing am Sonntag mit. 

Die ersten Flugzeuge an Iran Air sollen 2018 ausgeliefert werden. Nach Angaben von Boeing werden durch der Auftrag zehntausende Jobs in den USA gesichert. Allerdings blieb die erhoffte Bestellung von Boeing 747-8 aus. Der Flugzeughersteller hatte die Produktionsrate auf 0,5 Flugzeuge im Monat gesenkt und in einer Börsennotiz sogar eine Programmeinstellung erwogen.

Nach der Aufhebung der UN-Sanktionen hatte der Iran im April bereits Großbestellungen bei Airbus und ATR aufgegeben. Iran Air will so schnell wie möglich seine veraltete Flotte modernisieren. Allerdings bleiben Zweifel, ob die Airline die zwölf georderten Airbus A380 tatsächlich übernimmt.



Weitere interessante Inhalte
Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

11.10.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

07.09.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Weltgrößter 737-Betreiber leitet Generationswechsel ein Southwest übernimmt ihre erste 737 MAX

30.08.2017 - US-Branchenriese Southwest Airlines hat am Dienstag in Seattle seine erste Boeing 737 MAX 8 übernommen. Wegen des Sturms "Harvey" bliesen die Texaner alle geplanten Feierlichkeiten ab. … weiter

Niedrigpreisriese auch am zweiten LH-Drehkreuz Ryanair nimmt München ins Programm

29.08.2017 - Ab November wird Ryanair mit dem Flughafen München einen weiteren Drehkreuzflughafen der Deutschen Lufthansa parallel bedienen. Die Iren verbinden zunächst München und Dublin. Auch von Stuttgart nach … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF