11.12.2009
FLUG REVUE

PW1000G für MS-21Irkut wählt PW1000G-Getriebefan als Antrieb für die MS-21

Die MS-21-Flugzeugefamilie für 150 bis 210 Passagiere wird den Geared Turbofan von Pratt & Whitney als Antrieb erhalten. Damit hat die PW1000G-Serie neben Mitsubishi Regional Jet und Bombardier CSeries die dritte Anwendung erhalten.

PW1000G Serie Schnitt

 

 

Die MS-21 soll im Jahr 2014 zum Erstflug starten und 2016 in Dienst gehen. Der Schubbereich der Triebwerke liegt in der Region von 133 Kilonewton. Auch MTU Aero Engines aus Deutschland dürfte bei dem programm beteiligt sein. Das Unternehmen steuert beim PW1000G vier Stufen des Hochdruckverdichters und die schnelllaufende Niederdruckturbine bei.
Bei der Fertigung des Antriebs will Pratt & Whitney mit Irkut und der United Engine Building Corporation (UEC) aus Russland zusammenarbeiten. Die UEC soll die verschiedenen Einrichtung zur Konstruktion und Produktion zusammenfassen und wurde 2007 ins Leben gerufen. Mit der MS-21 besitzt Pratt & Whitney nun eine Flugzeuganwendung in der Größenordnung von Airbus A320 und Boeing 737. Welchen Einfluss die Entscheidung auf einen möglichen V2500-Nachfolger von International Aero Engines hat, bleibt abzuwarten.



Weitere interessante Inhalte
Neuer russischer Zweistrahler MS-21-Flügelkasten besteht statischen Test

23.11.2017 - Am Zentralen Aerodynamischen InsTitut (TsAGI) wurde der modifizierte Flügelkasten aus Verbundwerkstoffen einem erneuten Belastungstest unterzogen. … weiter

Neues russisches Turbofan-Triebwerk PD-14 beginnt dritte Flugtestkampagne Ende 2017

22.11.2017 - Die Vereinigte Triebwerksbaugesellschaft ODK treibt die Zulassung des neuen russischen Turbofan PD-14 voran. … weiter

Russischer Zweistrahler im Flugtest MS-21 fliegt von Irkutsk nach Schukowski

18.10.2017 - Der erste Prototyp der Irkut MS-21-300 ist vom Werksflugplatz in Irkutsk zum Gromow-Flugforschungsinstitut bei Moskau geflogen, um die Flugerprobung dort fortzuführen. … weiter

Irkut und Suchoi verschmelzen Russische UAC bündelt Zivilflugsparte

05.09.2017 - Russland bündelt die Zivilflugaktivitäten seiner Flugzeugbauer Irkut und Suchoi seit September unter einem neuen Dach. Damit sollen Marketing, Verkauf und Kundenbetreuung verbessert werden, um mehr … weiter

Neue Zweistrahlerfamilie aus Russland MS-21: Irkut meldet Abschluss der Anfangsflugerprobung

18.07.2017 - Russlands Flugzeubauer Irkut, Teil der Luftfahrtholding UAC, meldet den Abschluss der Anfangsflugerprobung des neuen Zweistrahlers MS-21-300. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen