18.05.2016
FLUG REVUE

Koreanische Airline als wichtiger LuftfahrtzuliefererKorean Air übergibt erste 737-MAX-Winglets

Korean Air hat in ihrem Technikzentrum in der Küstenstadt Busan das erste Paar "Advanced Technology Winglets" für die Boeing 737 MAX an Boeing übergeben. Die neu gestalteten Flügelscheiben optimieren die Strömung an der Flügelspitze und senken den Treibstoffverbrauch.

Boeing 737 MAX erste Übergabe der Advanced Technology Winglets in Busan an Boeing

Korean Air hat den ersten Satz Serien-Winglets für die Boeing 737 MAX an Boeing übergeben. Foto und Copyright: Korean Air  

 

Die feierliche Übergabe fand am 11. Mai durch den Vorstand von Korean Air Division Aerospace, Ham Myeong-rae, in Busan statt. Die neuen Winglets verfügen über jeweils zwei Flächen. Sie werden an den Enden der Tragflächen der 737 MAX installiert und erhöhen deren Kraftstoffeffizienz um 1,5 Prozent, indem sie den induzierten Widerstand und damit den Treibstoffverbrauch senken.

Die Produktion der Advanced-Technology-Winglets aus Verbundwerkstoff erfordert neuartige Technologien und Produktionsverfahren. Dazu gehören spezielle Materialverbindungen, das Ultra-Präzisionsfräsen und zerstörungsfreie Prüfverfahren. Korean Air hatte dazu eine Expertengruppe eingesetzt, die bei Tests deren Ausgereiftheit prüfte. Nach mehreren Jahren der Forschung und Entwicklung stellt Korean Air die Winglets nun in Serie her. Im Anschluss an die Lieferung des ersten 737-MAX-Winglets wird Korean Air in den nächsten Jahren mindestens 2400 weitere Rüstsätze produzieren.

Korean Air ist als Zulieferer von Bauteilen für weltweite Flugzeughersteller wie Airbus und Boeing ein wichtiger Partner. So war Korean Air an der Entwicklung der Hauptkomponenten der Boeing 787 inklusive des Flugzeugrumpfes und der Raked Wingtips beteiligt. Korean Air baut aber auch komplexe Faserverbundstrukturen, wie das Frachttor des Airbus A350 oder die Sharklets der A320.



Weitere interessante Inhalte
Hersteller reagiert auf Lionair-Absturz in Indonesien Boeing und FAA geben Sicherheitsanweisungen für 737 MAX heraus

08.11.2018 - Der Flugzeughersteller Boeing hat in einer Sicherheitsanweisung an alle Betreiber der 737 MAX Handlungsanweisungen bei Störungen des Anstellwinkelsensors wiederholt. Damit reagiert der Hersteller auf … weiter

Flugzeugunglück in Indonesien UPDATE: Abgestürzte Boeing 737 MAX geortet?

31.10.2018 - In Indonesien geht die Suche nach dem Wrack der am Montag bei einem Inlandsflug abgestürzten Boeing 737 MAX 8 weiter. Für die 189 Insassen besteht keine Überlebenshoffnung mehr. … weiter

Komponenten für 737 und 767 Boeing öffnet britisches Werk in Sheffield

25.10.2018 - Boeing hat im britischen Sheffield ein neues Werk für Klappenantriebe in den Flügeln der Boeing 737 und 767 eröffnet. Es ist der erste eigene Produktionsstandort des US-Branchenriesen in Europa. … weiter

Boeing 737 MAX Shenzhen Airlines setzt auf Recaro-Sitze

10.08.2018 - Sowohl die Economy als auch die Business Class ihrer neuen Boeing 737 MAX lässt die chinesische Fluggesellschaft mit Flugzeugsitzen aus Schwäbisch Hall ausstatten. … weiter

Flugzeugstau in Renton Boeing: Probleme bei 737-Produktion

03.08.2018 - Nach Airbus hat nun auch Boeing Schwierigkeiten bei der ehrgeizigen Steigerung der Produktionsraten. Besonders im einzigen 737-Endmontagewerk Renton bei Seattle macht sich dies derzeit bemerkbar. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen