30.10.2017
FLUG REVUE

KLM CityhopperLetzte Fokker 70 außer Dienst

Am Wochenende flogen zum letzten Mal Fokker-Flugzeuge im Dienst von KLM. Für die niederländische Airline endet damit eine Ära.

Mit den letzten sechs kommerziellen Flügen endete am Samstag die Ära Fokker bei KLM. Die letzte Fokker 70 aus London landete um 20.30 Uhr am Flughafen Amsterdam-Schiphol. Das Flugzeug mit einem Porträt des Luftfahrtpioniers Anthony Fokker auf dem Leitwerk wurde mit Wasserfontänen der Flughafenfeuerwehr begrüßt.

KLM - Fokker-Denkmal KLM (KLM) (jpg)

In Schiphol-Oost wurde ein Fokker-KLM-Denkmal enthüllt. Foto und Copyright: KLM  

 

Seit ihrer Gründung gehörten immer auch Fokker-Flugzeuge zur Flotte von KLM. Ihre ersten Passagierflugzeuge waren zwei Fokker II, der erste Flug fand am 30. September 1920 nach London statt. Zu Ehren der besonderen Verbindung zu dem niederländischen Flugzeughersteller, der 1996 Insolvenz anmeldete, enthüllte die Airline am Sonntag ein KLM-Fokker-Denkmal in Schiphol-Oost. "Nach 97 Jahren Jahren endet die Partnerschaft zwischen KLM und Fokker. Wir haben gemeinsam Pionierarbeit geleistet und internationale Luftfahrtgeschichte geschrieben", sagte KLM-President und -CEO Pieter Elbers. Zum Abschied der Fokker 70 hat KLM zudem das Buch "Dutch at Heart" in limitierter Auflage herausgegeben.

Die Fluggesellschaft musterte die Regionalflugzeuge Fokker 50, Fokker 100 und Fokker 70 zugunsten von moderneren Embraer 190 und 175 aus. Sie bieten mehr Sitzplätze und verbrauchen weniger Treibstoff. Die Fokker 70 fliegen nach Angaben von KLM künftig bei ungenannten Fluggesellschaften in Asien, Afrika und Südamerika weiter.



Weitere interessante Inhalte
KLM Handgepäck-Check per App

13.09.2018 - Passagiere der niederländischen Airline KLM können mithilfe ihres Mobiltelefons überprüfen, ob ihr Handgepäck die richtige Größe hat. … weiter

Transatlantikflüge 2017 Top 10: Die treibstoffeffizientesten Airlines

12.09.2018 - Der International Council on Clean Transportation hat untersucht, welche Fluggesellschaften am sparsamsten über den Atlantik fliegen. … weiter

RouteSync von Boeing Schneller abflugbereit

20.08.2018 - Boeing ermöglicht Piloten mit dem neuen RouteSync-Dienst, Flugplan und Leistungsdaten in das Flugmanagementsystem hochzuladen. … weiter

BBJ für König und Regierung Neuer niederländischer Regierungsjet trifft ein

03.05.2018 - Am Mittwoch ist auf dem niederländischen Luftwaffenstützpunkt Woensdrecht fabrikneu der künftige Boeing-Regierungsjet unserer Nachbarn gelandet. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

18.01.2018 - Boeing hat derzeit 171 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner