15.01.2018
FLUG REVUE

Bilanz 2017: Über 1100 AufträgeLieferrekord für Airbus

Airbus hat 2017 insgesamt 718 Verkehrsflugzeuge geliefert und damit mehr als je zuvor. Ein Endspurt brachte auch die Auftragseingänge auf über 1100 Flugzeuge.

Airbus Familie Formation ca. 2016

Airbus konnte 2017 über 1100 Verkehrsflugzeuge verkaufen (Foto: Airbus).  

 

Die Auslieferungen von Airbus Commercial Aircraft im Jahr 2017 stiegen zum 15. Mal in Folge und erreichten mit 718 Flugzeugen, die an 85 Kunden ausgeliefert wurden, einen neuen Firmenrekord. Boeing lag mit 763 Maschinen allerdings abermals darüber.

Die Auslieferungen lagen um mehr als vier Prozent über dem bisherigen Rekordwert von 688 im Jahr 2016. Die Gesamtzahl für 2017 umfasst: 558 Single-Aisle-A320-Familie (davon 181 A320neo - ein Zuwachs von 166 Prozent gegenüber 2016), 67 A330, 78 A350 XWB (fast 60 Prozent mehr als 2016) und 15 A380.

Die Zahl der Netto-Bestellungen erreichte 1109 von 44 Kunden. Erst mit vielen Aufträgen im Dezember wurde Boeing (912) noch überflügelt. Ende 2017 belief sich der Gesamtauftragsbestand von Airbus auf 7265 Flugzeuge im Wert von 1059 Billionen US-Dollar zu Listenpreisen.

Ausgehend von den vier Werken der A320-Familie in Hamburg, Tianjin, Mobile und Toulouse ist Airbus auf dem besten Weg, bis Mitte 2019 eine Rate von 60 pro Monat bei der A320-Familie zu erreichen. Inzwischen ist die A350 XWB ebenfalls auf Kurs für zehn Flugzeuge pro Monat bis Ende 2018.

Im Jahr 2017 hat Airbus Commercial Aircraft viele Meilensteine erreicht, darunter auch die Auslieferung der 100. A350 XWB; Auslieferung der 50. A320-Familie vom US-Werk in Mobile; Auslieferung der 100. A380 für Emirates; Erstflug der A330neo; Zulassung der A350-1000; Die erste mit CFM- und P&W-Triebwerken ausgelieferte A321neos, die Einweihung des neuen A330 Completion and Delivery Centre in Tianjin, China, mit zwei ersten Auslieferungen und die strukturelle Fertigstellung der ersten Beluga XL.



Weitere interessante Inhalte
Neue Version mit bis zu drei Zusatztanks Arkia übernimmt ersten Airbus A321LR

14.11.2018 - Die israelische Fluggesellschaft Arkia hat am Dienstag in Hamburg den ersten Airbus A321LR übernommen. Diese neue Langstreckenversion der A321neo setzt, dank erhöhter Startmasse mit Zusatztanks und … weiter

Neuer Tanker für ROKAF Erster A330 MRTT trifft in Südkorea ein

13.11.2018 - Der erste von vier Airbus A330 Multi Role Tanker Transport (MRTT) für die Luftstreitkräfte der Republik Korea (ROKAF) ist auf der Gimhae Air Base in Busan eingetroffen. … weiter

Kürzere Schwester der A330-900 Airbus A330-800 startet zum Erstflug

06.11.2018 - In Toulouse ist am Dienstag der erste Airbus A330neo der neuen Version A330-800 zum Erstflug gestartet. Wie die A330-900 nutzt der Zweistrahler nun die neuesten Trent 7000-Triebwerke von Rolls-Royce. … weiter

Erster Stopp: Messebesuch in China Airbus schickt A220 auf Weltreise

05.11.2018 - Ein Airbus A220 von Air Baltic reist ab Montag um die Welt. Der kanadische CFK-Zweistrahler mit Getriebefans soll seine geräumige Kabine und die sparsamen Verbrauchswerte zeigen. … weiter

Nächste Antriebe sind noch immer nicht bestellt Emirates-Tauziehen um A380-Triebwerke

05.11.2018 - Seit ihrer, im Frühjahr unterzeichneten, jüngsten A380-Nachbestellung verhandelt die Fluggesellschaft Emirates Airline über deren Triebwerksauswahl. Noch immer ist dieser wichtige Untervertrag nicht … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen