16.05.2008
FLUG REVUE

15.5.2008 - GPS-Satellitenauftrag für Lockheed MartinLockheed Martin erhält Großauftrag für GPS-IIIA-Satelliten

Lockheed Martin Space Systems wurde vom Pentagon für die Entwicklung und den Bau der nächsten Generaton von GPS-Satelliten ausgewählt.

Der Auftrag hat zunächst einen Wert von 1,46 Mrd. Dollar und umfasst den Bau von zwei Versuchsmustern. Die GPS-IIIA-Satelliten sollen ein militärischen Signal mit höherer Leistung und besserer Störresistenz bieten. Auch das Signal für die zivile Satellitennavigation wird stärker.

Erststart eines GPS IIIA soll 2014 sein. Wenn die Option für zehn Serienmodelle eingelöst wird, düfte sich das Gesamtvolumen auf 3,57 Mrd. Dollar erhöhen. Bis 2022 sollen insgesamt 32 Satelliten der Modelle IIIA sowie der verbesserten GPS IIIB und GPS IIIC beschafft werden. Lockheed Martin setzte sich bei diesem GPS-Auftrag gegen Boeing durch.



Weitere interessante Inhalte
36-Stunden-Übung in Payerne Schweizer Luftwaffe probt 24-Stunden Polizeidienst

24.11.2017 - Mit einer Übung in Payerne bereitete sich die Schweizer Luftwaffe weiter auf den Luftpolizeidienst 24 vor, der bis Ende 2020 schrittweise eingeführt wird. … weiter

Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

24.11.2017 - 336 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine der Lufthansa bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 90. … weiter

Boeing 777-9 Lufthansa gibt Einblick in künftige Business Class

23.11.2017 - Lufthansa gibt auf Twitter einen Vorgeschmack auf ihre neue Business Class. Sie soll 2020 an Bord der Boeing 777X eingeführt werden. … weiter

Ersatzkapazität für Tegel nach dem airberlin-Aus Lufthansa verlängert innerdeutschen Jumbo-Einsatz

22.11.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat den außergewöhnlichen Einsatz von Jumbo Jets auf innerdeutschen Kurzstrecken nach Berlin-Tegel bis Weihnachten verlängert. Die Riesenjets ersetzen kurzfristig die … weiter

Neuer Airliner in der Größe zwischen 737 und 787 Boeing bereitet nächstes Flugzeugprogramm vor

22.11.2017 - Mit der Benennung hochrangiger Ingenieure bereitet Boeing die hauseigene Entwicklungsmannschaft für das nächste Verkehrsflugzeugprogramm vor. Das neue Flugzeug für "die Mitte des Marktes" könnte etwa … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA