27.03.2017
FLUG REVUE

Ab Sommer deutschlandweiter FlugplanLufthansa: Ju 52 kehrt zurück

Die Deutsche Lufthansa Berlin Stiftung (DLBS), Betreiberin der legendären Ju 52 "D-AQUI", hat den Flugplan für den Sommer freigeschaltet. Die Dreimot ist wieder repariert.

Ju 52 Lufthansa Flug

Die legendäre Lufthansa Ju 52 kehrt an den Himmel zurück und ist ab Juni wieder mit Passagieren unterwegs. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Der Ju-52-Flugplan 2017 beginnt ab Juni und ist bereits zu großen Teilen ausgebucht. Halbstündige Flüge kosten 239 Euro pro Person. Einer der Höhepunkte dürfte der Auftritt der Ju in Dessau sein. Vom 3. bis zum 5. Juni gastiert die 1936 gebaute Junkers Dreimot in ihrer Geburtsstadt. Aber auch deutschlandweit wird die Ju unterwegs sein, von Altenburg bis Westerland. 

 Damit sind die Folgen eines komplizierten Mittelholmbruchs ausgestanden, der seit September 2015 die alte Dessauerin an den Boden gefesselt hatte. Die Ju wurde bei Lufthansa Technik aufwändig renoviert und damit wieder für langfristige Einsätze ertüchtigt. Dabei halfen auch Denkmalschutzmittel und das Schwarzwälder Unternehmen Kälin Aero Technologies mit neu gebauten Ersatzteilen.

 

Flugzeugdaten

• Kennzeichen: D-CDLH

• Kennzeichen historisch: D-AQUI

• Baujahr: 1936

• Besatzung: 4

• Passagiere: 16

• Triebwerk: drei Neunzylinder-Sternmotoren Pratt & Whitney, PW 1340 S1 H1G Wasp

• Baumuster: Junkers Ju 52/3m

• Startgeschwindigkeit: 120 km/h

• Reisegeschwindigkeit: 190 km/h

• Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h

• maximale Reichweite: ca. 825 km

• maximale Flugdauer: 4 Stunden 20 Min.

• Länge: 18,90 m

• Höhe: 6,10 m

• Spannweite: 29,25 m

• Startrollstrecke: ca. 500 m

• Landerollstrecke: ca. 350 m

 

https://www.dlbs.de/de/Ju-52-Rund-und-Streckenfluege/Ju-52-Flugplan.php

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Triebwerke der A320neo und Boeing 737 MAX Lufthansa Technik bereitet sich auf LEAP vor

11.12.2017 - Lufthansa Technik bietet in Hamburg von 2018 an Instandhaltungsdienstleistungen für die Triebwerke LEAP-1A und LEAP-1B an. … weiter

Eine Legende wird zerlegt Boeing 737-200 "Landshut"

08.12.2017 - 40 Jahre nach seiner Entführung ist der frühere Lufthansa-Zweistrahler „Landshut“ nach Deutschland zurückgekehrt. Zuvor haben 15 Experten von Lufthansa Technik die Boeing 737-200 im brasilianischen … weiter

Triebwerks-Instandhaltung in Polen LHT und MTU gründen EME Aero

05.12.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben ein gemeinsames Instandhaltungsunternehmen für Getriebefan-Triebwerke gegründet, an dem beide Partner jeweils 50 Prozent der Anteile halten. … weiter

Fliegendes NASA- und DLR-Observatorium SOFIA landet zum C-Check in Hamburg

20.11.2017 - Eine zum fliegenden Himmelsbeobachter umgebaute Boeing 747 SP ist am Montag für einen sogenannten C-Check in Hamburg gelandet. Lufthansa Technik macht den Oldie-Jumbo an der Elbe technisch wieder fit. … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen