09.10.2015
FLUG REVUE

Neuer Jumbo wird zum Super-PrivatjetLufthansa Technik übergibt erste 747-8 der VIP-Ausführung

Das Completion Center der Lufthansa Technik AG in Hamburg hat nach mehr als zweijähriger Bauzeit die erste von drei Boeing 747-8 der VIP-Version, die das Unternehmen aktuell ausstattet, an einen ungenannten Kunden ausgeliefert.

Boeing 747-8 Intercontinental VIP-Version

Boeing liefert die VIP-Jumbos, hier eine 747-8I der VIP-Version, voll funktionsfähig aber mit noch leerer Kabine aus. Erst anschließend lässt der Kunde in einer Werft seiner Wahl die maßgeschneiderte Einrichtung nach seinem Geschmack einbauen. Foto und Copyright: Boeing  

 

Aufgrund der Größe der Kabine von rund gut 440 Quadratmetern und der damit verbundenen umfassenden Kundenwünsche hinsichtlich Ausstattung und Qualität sei dieses Projekt eines der komplexesten in der langjährigen Geschichte der Lufthansa Technik (LHT) in diesem Bereich, meldete das Unternehmen am Freitag. LHT baut aktuell noch zwei weitere Jumbos der neuesten Version in VIP-Flugzeuge um.

"Bei der Ausstattung dieser 747-8 konnten wir all unsere Fähigkeiten und Kompetenzen unter Beweis stellen", sagte der Leiter des Geschäftsbereiches VIP & Executive Jet Solutions bei LHT, Walter Heerdt. "Es ist das außergewöhnlichste Flugzeug, das wir bisher umgebaut haben. Nur dank der jahrelangen Erfahrung, Professionalität und Passion unserer Mitarbeiter gelingt es uns, unseren Kunden solch einzigartige Produkte auszuliefern."

Die gesamte Kabine ist individuell gestaltet und mit qualitativ höchstwertigen Möbeln, Stoffen und über 300 verschiedenen Oberflächenmaterialien ausgestattet und luftfahrtzugelassen. Jedes eingebaute Teil ist eine Sonderanfertigung und in Handarbeit hergestellt. Die Kabine umfasst unter anderem einen großen Konferenzraum, eine große Lounge, Schlafzimmer und mehrere Badezimmer mit Duschen. Das integrierte und sehr komplexe Kabinenmanagement- und Bordunterhaltungssystem bietet den modernsten Standard an Unterhaltungsmöglichkeiten, dazu gehören zum Beispiel Breitband Internet, GSM, WLAN, Live TV und Satellitenkommunikation.

Die Produktdivision "VIP & Executive Jet Solutions" der Lufthansa Technik hat rund 1600 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten in Europa und den USA. Größter- und Hauptsitz des Bereiches ist Hamburg mit rund 600 Mitarbeitern im Bereich Completion Center und weiteren 550 Beschäftigten im Bereich VIP Wartung.

Lufthansa Technik betreut seit Jahrzehnten unter anderem die gesamte 747-Flotte der Lufthansa Passage und hat damit fundierte Erfahrungen in der Wartung und Instandhaltung dieser Flugzeugreihe. Diese Services bietet der Bereich maßgeschneidert auch für VIP-Kunden. Insgesamt hat Lufthansa Technik bereits mehr als 80 VIP-Umbauten ("Completions") an Mittel- und Langstreckenflugzeugen durchgeführt. 

Der Lufthansa Technik Konzern gehört mit über 30 Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften sowie mehr als 26.000 Mitarbeitern weltweit zu den bedeutendsten Anbietern flugzeugtechnischer Dienstleistungen. Das Angebot von Lufthansa Technik umfasst das gesamte Service-Spektrum für Verkehrsflugzeuge in den Bereichen Wartung, Reparatur, Überholung, Modifikation und Umrüstung, Triebwerke und Komponenten.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Triebwerke der A320neo und Boeing 737 MAX Lufthansa Technik bereitet sich auf LEAP vor

11.12.2017 - Lufthansa Technik bietet in Hamburg von 2018 an Instandhaltungsdienstleistungen für die Triebwerke LEAP-1A und LEAP-1B an. … weiter

Eine Legende wird zerlegt Boeing 737-200 "Landshut"

08.12.2017 - 40 Jahre nach seiner Entführung ist der frühere Lufthansa-Zweistrahler „Landshut“ nach Deutschland zurückgekehrt. Zuvor haben 15 Experten von Lufthansa Technik die Boeing 737-200 im brasilianischen … weiter

Triebwerks-Instandhaltung in Polen LHT und MTU gründen EME Aero

05.12.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben ein gemeinsames Instandhaltungsunternehmen für Getriebefan-Triebwerke gegründet, an dem beide Partner jeweils 50 Prozent der Anteile halten. … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

04.12.2017 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Fliegendes NASA- und DLR-Observatorium SOFIA landet zum C-Check in Hamburg

20.11.2017 - Eine zum fliegenden Himmelsbeobachter umgebaute Boeing 747 SP ist am Montag für einen sogenannten C-Check in Hamburg gelandet. Lufthansa Technik macht den Oldie-Jumbo an der Elbe technisch wieder fit. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen